Zehnkämpfer Michael Schrader nach OP zuversichtlich

Der Zehnkampf Vizeweltmeister von 2013 Michael Schrader wurde am Montag erfolgreich operiert, dennoch bleibt die Olympia-Teilnahme unserer Medaillenhoffnung unwahrscheinlich.

Schrader hatte sich in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele am Freitag im Training die Patellasehne und das Kreuzband im linken Knie gerissen.

„Es ist ein herber Rückschlag für mich in diesem so wichtigen Sportjahr“, sagt Schrader im Krankenhaus und fügt an: „Dennoch lasse ich den Kopf nicht hängen und werde alles dafür geben, so schnell wie möglich wieder zurückzukommen! Dafür brauche ich zwar etwas Zeit, aber die Ärzte sind zuversichtlich, dass mein Knie vollständig ausheilen wird“.

Der SC Hessen Dreieich wünscht seinem Ausnahmeathleten Michael Schrader eine schnelle und vollständige Genesung.

Kopf hoch, Michael, Du schaffst das!