Punkteteilung in Ginsheim

Der SC Hessen Dreieich holte nach einem 0:2-Rückstand beim VfB Ginsheim noch ein 2:2 und verteidigte die Tabellenführung, profitierte dabei vom 1:1 zwischen der TS Ober-Roden und dem Tabellenzweiten Rot-Weiss Frankfurt.

„Die erste Hälfte war katastrophal“, ärgerte sich SC-Trainer Thomas Epp. Nach individuellen Fehlern lag der Klassenprimus mit 0:2 in Rückstand, raffte sich nach dem Anschlusstreffer durch Marco di Maria (49.) auf. Der eingewechselte Daniele Fiorentino, dem Epp zunächst eine Pause gegönnt hatte, sorgte für frischen Schwung, Denis Taljan köpfte in der 72. Minute den Ausgleich. „Das 2:2 war am Ende hoch verdient, wir hatten sogar noch Chancen, den Siegtreffer zu erzielen“, erklärte Thomas Epp.

SC Hessen Dreieich: Paul – Wosiek, Brüdigam, Talijan, Kohl – di Maria, Smietana, Pospischil, Amiri (46. Fiorentino) – Heil, C. Fischer

Tore: 1:0 Sawada (12.), 2:0 Yildirim (39.), 2:1 di Maria (49.), 2:2 Taljian (72.) .

Schiedsrichter: Velten (Schöffengrund) – Zuschauer: 100

Quelle: op-online.de