Souveräner Auftaktsieg für den SCHD

Der SC Hessen Dreieich hat im ersten Punktspiel des Jahres in der Fußball-Verbandsliga Süd völlig verdient mit 3:0(2:0) gegen den FC Kalbach gewonnen. Der Tabellenführer dominierte die abstiegsbedrohten Gäste auf dem eigenen Kunstrasen über die gesamte Spielzeit.

„Hinten zu null, vorne drei Tore geschossen. Das war ein guter Auftakt“, sagte der rundum zufriedener Dreieicher Trainer Thomas Epp und fügte an: „Eigentlich haben wir Kalbach keine Chance gelassen. “.

Bereits nach 16 Minuten gingen die Hausherren in Führung. Marco Di Maria, der als hängende Spitze hinter Daniele Fiorentino auflief, wurde im Strafraum klar gefoult, Spielmacher Christian Pospischil verwandelte den Elfmeter. In der 34. Minute erhöhte Di Maria dann selbst auf 2:0 und sorgte damit schon vor der Pause für die Vorentscheidung. Kalbach erweckte nie den Eindruck, noch selbst an einen Punktgewinn zu glauben. Der SC Hessen hatte somit wenig Mühe, das Ergebnis im zweiten Abschnitt noch auszubauen. Mittelfeldabräumer Marc Smietana erhöhte in Anschluss an einen Eckball zum 3:0-Endstand (60.). Die Gastgeber sind damit im neuen Dreieicher Sportpark an der Lettkaut auch nach dem siebten Heimspiel noch ohne Punktverlust.

Dreieich: Paul – Wosiek, Talijan, Brüdigam, Brighache – Amiri, Pospischil, Smietana (73. Sternheimer), Kohl (63. Klein) – Di Maria – Fiorentino

Impressionen zum Spiel finden Sie hier

Quelle: op-online.de