SC Hessen Dreieich patzt in turbulentem Spiel

Der Spitzenreiter der Fußball-Verbandsliga Süd ist erneut gestrauchelt. Im Heimspiel gegen den FC Alsbach verlor der SC Hessen Dreieich in einem turbulenten Spiel mit 2:3 (0:1).

Die 2:3-Niederlage des SC Hessen Dreieich gegen den FC Alsbach war bereits das dritte Spiel in Folge ohne Sieg für den Tabellenführer. Da sich der ärgste Verfolger RW Frankfurt zeitgleich gegen den 1. FCA Darmstadt mit 3:2 durchsetzte, sind die beiden Spitzenteams nun punktgleich.

In der ersten Hälfte machten die Dreieicher ein ordentliches Spiel. Gegen kampfstarke Alsbacher waren die Hausherren leicht feldüberlegen und hatten klare Chancen. So vergaben unter anderem Danny Klein und Daniele Fiorentino aus kurzer Distanz. Kurz vor der Pause dann aber der erste Wendepunkt des Spiels: SC-Angreifer Marco Di Maria bekam erst Gelb gezeigt, beschwerte sich aus Sicht von Schiedsrichter Johannes Frohnapfel aber weiter so lautstark, dass der Mann mit der Pfeife die zweite Gelbe Karte direkt nachlegte – ein äußerst harter Platzverweis. In der Nachspielzeit folgte prompt der nächste Rückschlag aus Dreieicher Sicht. Alsbach führte einen Freistoß schnell aus, überraschte damit die Hintermannschaft der Gastgeber und traf durch Pascal Pellowski zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel bemühten sich die Hausherren, Alsbach nutzte aber die sich bietenden Freiräume und konterte erfolgreich. Nach einer knappen Stunde machte Stürmer Gengiz Gencer das 2:0. Der Tabellenführer steckte noch nicht auf und kam nach Flanke von Zubayr Amiri durch den kurz zuvor eingewechselten Christian Fischer wieder heran. Nach einem klaren Alsbacher Handspiel im eigenen 16er, dass der unsouverän wirkende Schiedsrichter nicht ahndete, beschwerten sich Dreieichs Trainer Thomas Epp und Assistent Naser Selmanaj so heftig, dass sie von der Bank verwiesen wurden (81.) In der hektischen Schlussphase traf erst der Alsbacher Marcus Manga Mbou zum 3:1 (84.), ehe Fischer in der 89. Minute noch einmal verkürzte. Der Treffer kam trotz vier Minuten Nachspielzeit jedoch zu spät.

Dreieich: Paul – Sternheimer, Brighache, Brüdigam, Kohl – Amiri, Smietana, Pospischil, Klein (71. C. Fischer) – Di Maria, Fiorentino

Tore: 0:1 Pellowski (45. + 2), 0:2 Gencer (59.), 1:2 C. Fischer (76.), 1:3 Manga Mbou (84.), 2:3 C. Fischer (89.) – Gelb-Rot: Di Maria (41./Dreieich)

Quelle: http://www.op-online.de/sport/lokalsport/amateurfussball/verbandsliga-sued-hessen-dreieich-patzt-gegen-alsbach-4861709.html