Der SC Hessen reist nach Bad Vilbel

Es läuft alles auf den Showdown am 1. Mai hinaus“, verweist SC Hessen-Trainer Thomas Epp auf das Spitzenspiel bei Rot-Weiss Frankfurt in zwei Wochen. „Bis dahin werden die Roten keine Punkte mehr abgeben – und wir wollen das auch nicht.

Uns erwartet eine schwere Aufgabe, denn Bad Vilbel ist spielerisch sehr stark. In dieser Phase geht es nur über Kampf, Laufbereitschaft und den Willen, Meister werden zu wollen“, sagt Epp. Dass die Wetterauer zuletzt in Alsbach 0:5 untergingen, behagt dem Ex-Profi überhaupt nicht, „das macht es nicht leichter.“ Nach der Roten Karte für Torhüter Maurice Paul beim 2:1-Sieg in Offenbach steht Paul Jivan im Tor des Spitzenreiters. Die Rotsperre von Markus Wosiek ist abgelaufen, Oliver Heil und Markus Brüdigam fallen weiterhin verletzt aus.

FV Bad Vilbel – SC Hessen Dreieich (heute., 19.30 Uhr)

Quelle: http://www.op-online.de/sport/lokalsport/amateurfussball/verbandsliga-sued-viktoria-urberach-klein-4917264.html