Ein Leichtathletik-Star zum Anfassen

Zehnkampf-Vize-Weltmeister Michael Schrader besucht Grundschule in Dreieich und trainiert mit den Leichtathleten der SKG Sprendlingen

70 Dritt- und Viertklässler der Dreieicher Erich-Kästner-Schule staunten am gestrigen Donnerstag, den 23. April über prominenten Besuch im Klassenzimmer: Zehnkampf-Star Michael Schrader vom SC Hessen Dreieich ließ es sich trotz der bevorstehenden Wettkampfsaison nicht nehmen, seiner sportlichen Heimat einen Besuch abzustatten. Statt Mathe stand für die Schüler das 1×1 des Zehnkampfes auf dem Lehrplan. Der 27-jährige Profisportler hatte dafür Wettkampf-Utensilien im Gepäck und demonstrierte seine Disziplin anschaulich mit Startblock, Hürde und Kugel. Kein Wunder also, dass die „mündliche Mitarbeit“ an diesem Tag besonders lebhaft ausfiel, denn die Kinder hatten tausend Fragen an den sympathischen Zehnkämpfer. Bei der abschließenden Autogrammstunde kam Michael Schrader dann vor lauter Signieren sogar noch ins Schwitzen.

Schweißtreibend ging es dann auch am Nachmittag im Sportpark Dreieich zu. Die Nachwuchs-Athleten der SKG Sprendlingen durften mit dem Vize-Weltmeister trainieren und ihm ihr Können beim Weitsprung und beim 100-Meter-Sprint demonstrieren. Ein ganz besonderer Tag für die jungen Sportler, die sich anschließend sogar noch ein paar hilfreiche Tipps für zukünftige Wettkämpfe beim Profi abholten. „Dieser Tag war eine großartige Erfahrung für mich“, sagt Michael Schrader. „Ich möchte Kindern und Jugendlichen ein Vorbild sein und sie für Sport begeistern und motivieren. Der Zehnkampf macht mir so viel Spaß, dass ich ihn als mein größtes Hobby betrachte. Es gibt einfach kein besseres Gefühl für mich, als auf den Platz zu gehen und zu trainieren und das möchte ich auch jungen Sportlern vermitteln. Ich hoffe, ich konnte die Schüler und Schülerinnen der Erich-Kästner-Schule und die Jugend der SKG Sprendlingen inspirieren“.

Michael Schraders größte Erfolge waren der Sieg im österreichischen Zehnkampf-Mekka Götzis 2009 und die Silbermedaille bei der Weltmeisterschaft in Moskau 2013. Mit 8670 Punkten gehört Schrader heute zu den besten Zehnkämpfern der Welt. Derzeit steht 27-Jährige nach längerer Verletzungspause vor seinem Comeback. Der erste Härtetest steht am 9. Mai 2015 beim „Deichmeeting“ Neuwied bevor; danach geht es am 30. und 31. Mai 2015 weiter zum Mehrkampf-Meeting in Götzis, dem ersten großen Showdown in der diesjährigen Zehnkampf-Saison. Hier gilt es, sich mit einer guten Leistung für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 in Peking vom 22. bis 30. August zu qualifizieren.

Zu den Bildergalerien gelangen Sie hier:

Michael Schrader besucht Dreieicher Erich-Kästner-Schule

Trainingseinheit mit Michael Schrader im Sportpark Dreieich