Zehnkampf-Comeback des WM-Zweiten in Götzis

Der Weltmeisterschafts-Zweite Michael Schrader will beim Zehnkampf-Meeting am 30./31. Mai im österreichischen Götzis sein Comeback geben. Dies teilten die Organisatoren mit.

Der 28 Jahre alte Leichtathlet vom SC Hessen Dreieich musste im vergangenen Jahr die EM wegen eines Patellasehnenrisses absagen. Für die deutschen Mehrkämpfer ist Götzis die erste von zwei Qualifikationen für die Weltmeisterschaft im August in Peking.

In Götzis trifft Schrader fast die gesamte Weltklasse im Mehrkampf. Startzusagen gaben der Weltrekordler Ashton Eaton, der zweimalige Weltmeister Trey Hardee (beide USA) und der WM-Dritte Damian Warner (Kanada).

Im Siebenkampf wollen Olympiasiegerin Jessica Ennis-Hill (Großbritannien) sowie die WM-Zweite und -Dritte, Katarina Johnson-Thompson und Brianne Theisen-Eaton, antreten. Ein Comeback nach einer Babypause strebt Jennifer Oeser an, die WM-Dritte wurde. Aus dem Lager der deutschen Siebenkämpferin wird auch die Olympia-Zweite Lilli Schwarzkopf in Götzis erwartet.

Quelle: Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/news/sport/leichtathletik-zehnkampf-comeback-des-wm-zweiten-in-goetzis-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-150504-99-12825)

Direkt aus dem dpa-Newskanal.