SC Hessen reist nach Urberach

Tabellarische Bedeutung hat die Partie nur noch für die Gastgeber. Ein Urberacher Sieg wäre wohl gleichbedeutend mit dem Klassenerhalt. „In den vergangenen Wochenwaren wir immer zum Siegen verdammt, diesmal können wir entspannter ins Spiel gehen“, schildert Urberachs Trainer Max Martin die Ausgangslage.

Dies sei natürlich ein deutlicher Fortschritt. Auch der SC Hessen geht nach der vorzeitigen Meisterschaft erstmals in dieser Saison ohne Druck in ein Spiel: „Die Trainingswoche war schon deutlich entspannter“, gibt Dreieichs Coach Thomas Epp zu. Nichtsdestotrotz wolle man die Partie natürlich nicht herschenken. Damit rechnet auch Martin. „Dreieich hat eine starke Mannschaft, Thomas Epp in Urberach seine Vergangenheit. Ich gehe davon aus, dass sie uns nichts schenken werden.“ Während dem SC alle Spieler zur Verfügung stehen, muss Martin bis Rundenende auf Giuseppe Serra (Bruch im Schulterblatt) verzichten.

Viktoria Urberach – SC Hessen Dreieich (Sa., 16 Uhr)

Spielort: Traminer Straße 87, 63322 Rödermark

Quelle:  http://www.op-online.de/sport/amateur-fussball/platz-drei-waere-wichtig-5005764.html