Michael Schrader bei der Leichtathletik-DM

Die Leichtathletik-DM wird am Freitag, 24. Juli, von den Weitspringern eröffnet. Mit dabei in der Nürnberger Altstadt ist Stephan Zenker (TV Gladbeck).

Die besten Weitspringer der Republik eröffnen am Freitag, 24. Juli, die Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Nürnberg. Auf dem Hauptmarkt, also auf dem zentralen Platz in der Altstadt, geht’s um Gold, Silber und Bronze. In Stephan Zenker hat sich auch ein Athlet des TV Gladbeck für den Wettbewerb qualifiziert.Den Anfang machen die Frauen.

Ein starkes Feld tritt ab 18.30 Uhr an. Um 20.20 Uhr greifen schließlich die Männer ins Geschehen ein – mit Stephan Zenker, der spätestens seit seinem weiten Satz von Weinheim zur nationalen Spitze zählt. 7,71m beträgt die Bestleistung des Gladbeckers, der damit wie berichtet in der nationalen Jahresbestenliste den sechsten Platz belegt.Als Titelfavorit tritt in Nürnberg zweifellos Fabian Heinle (LAV Stadtwerke Tübingen) an. Mit 8,25m liegt er an Rang eins der Jahresbestenliste, bei den U23-Europameisterschaften in Talinn/Estland sicherte er sich unlängst die Goldmedaille. Aly Camara vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat in der Freiluftsaison ebenfalls bereits die 8,00-Meter-Marke und auch die Norm von 8,15m für die Weltmeisterschaften in China geknackt.

Ebenfalls ganz weit vorne erwartet werden darf in der Nürnberger Altstadt Julian Howard (LG Region Karlsruhe). In Michael Schrader (SC Hessen Dreieich) geht zudem ein Zehnkämpfer an den Start, der erwiesenermaßen weit springen kann. Seine persönliche Bestmarke aus dem Jahr 2009 liegt bei 8,05m, zuletzt in Ratingen erreichte Schrader 7,81m.Die Weitsprung-Wettbewerbe werden übrigens in einer eigens konstruierten Anlage ausgetragen. Die sogenannte fourplex-Arena zeichnet sich durch steile Zuschauertribünen aus, so dass die Besucher die Titelkämpfe hautnah miterleben können.

Quelle: http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/gladbeck/tv-gladbeck-zenker-trifft-bei-der-dm-auf-starke-konkurrenz-id10909059.html