Brüdigams 1:0 eine echte Erleichterung

IMG_5864

SC Hessen Dreieich will sich unter den ersten Fünf etablieren.

Dreieich – Mit seinem Tor leitete Markus Brüdigam den ersten Sieg des SC Hessen Dreieich in der Hessenliga ein. Bewusst war ihm nicht, was er da gerade vollbracht hatte: In der 31. Minute der Begegnung gegen den 1. FC Eschborn erzielte Markus Brüdigam, Innenverteidiger und Kapitän, das erste Tor in dern noch jungen Vereinsgeschichte des SC Hessen Dreieich in der Fußball-Hessenliga.

„Ich habe mich einfach gefreut, dass wir 1:0 in Führung gegangen sind, denn gerade im ersten Heimspiel ist der Druck doch ein wenig höher. Das Tor war eine Erleichterung“, erklärte der 29-Jährige, der im Sommer 2014 von Viktoria Aschaffenburg zum SC Hessen gewechselt war und zuvor für den SV Darmstadt 98 kickte. Für beide Vereine gemeinsam absolvierte Markus Brüdigam 155 Regionalligaspiele, für die Lilien war er zudem elfmal in der 3. Liga am Ball. „Natürlich waren wir vor dem ersten Spiel sehr gespannt. Die Hessenliga ist eine sehr starke Liga, in der mittlerweile auch viele erfahrene Spieler kicken. Wir sind ambitioniert, dennoch war es ein Start ins Ungewisse.“ Mit einer Schrecksekunde für Brüdigam, der bei einem Rettungsversuch einen Gegenspieler anschoss, der Ball trudelte aber knapp am Dreieicher Tor vorbei. Im Gegenzug fiel dann der Führungstreffer für den Aufsteiger. Nach einem Freistoß aus rund 40 Metern verlängerte Denis Talijan per Kopf den Ball und Brüdigam vollendete aus kurzer Distanz per Fuß. Die Variante mit den beiden großen Innenverteidigern Talijan und Brüdigam, die bei Standards mit nach vorne rücken, war bereits in der vergangenen Saison eine erfolgreiche Waffe der Dreieicher.

„Die erste Hälfte haben wir klar dominiert. Nach der Pause sind wir in ein kleines Loch gefallen, da hatte Eschborn auch ein, zwei Chancen und erzielte den Anschlusstreffer. Nach dem 3:1 war das Spiel dann aber gelaufen, wir hatten noch zwei klare Konterchancen und hätten auf 4:1 erhöhen können“, meinte Brüdigam. „Letztlich war der Sieg sehr souverän.“ Matchwinner auf Seiten der Hausherren war der ehemalige Jügesheimer Khaibar Amani, der zwei Treffer erzielte. Der Start in die Hessenliga ist geglückt, nun blicken die Dreieicher weiter nach vorne. Am Freitag steh bereits das zweite Heimspiel an, dann gegen Mitaufsteiger Rot-Weiss Frankfurt. „Wir haben viel Erfahrung, können mit unserer Mannschaft oben mitspielen. Es muss aber schon alles klappen, dass wir am Ende ganz oben stehen. Wir wollen uns unter den ersten fünf etablieren, alles andere entscheiden Kleinigkeiten. Das sollte aber auch unser Anspruch sein“, blickt Brüdigam voraus.

Quelle: http://www.op-online.de/sport/amateur-fussball/bruedigams-eine-echte-erleichterung-5293980.html