SC Hessen reist zum Spitzenreiter

17 Punkte sammelten die Dreieicher bisher, nach der Partie beim Spitzenreiter erwartet der SC Hessen zum Jahresabschluss noch Eintracht Stadtallendorf. „Wenn am Jahresende bei unseren Punkten die Zwei vorne steht, haben wir uns noch einigermaßen rausgeschafft“, erklärt SC-Hessen-Trainer Thomas Epp.

Bedeutet: Eine der beiden noch ausstehenden Partien müssen die Dreieicher noch gewinnen. „Wir fahren mit breiter Brust nach Frankfurt. Wer aber so viele Tore geschossen und Punkte gesammelt hat, steht zu Recht dort oben“, sagt Epp: „Man darf aber auch nicht vergessen, dass wir die Rot-Weissen in der vergangenen Saison zweimal besiegt haben.“ Wichtig wird sein, die gefährliche Offensive der Frankfurt (bisher 47 Treffer) in den Griff zu bekommen. Unter der Woche fehlten Khaibar Amani und Marco Di Maria zwar krankheitsbedingt, Epp hofft aber, zum dritten Mal in Folge die gleiche Startformation auf den Platz schicken zu können. Im Tor steht erneut Maurice Paul. „Er hat seine Aufgabe zuletzt souverän gelöst und gut trainiert“, meint Epp.

Anstoß in Frankfurt ist um 14:30 Uhr
Anschrift: Stadion am Brentanobad, Rödelheimer Parkweg 39, 60489 Frankfurt am Main

Mehr Infos zur Hessenliga finden Sie hier: http://www.op-online.de/sport/amateur-fussball/hessenliga-mustafa-vollstes-vertrauen-sein-team-5904012.html