Dreieicher erfüllen Vorgabe des Trainers

Mit einem 4:0 Sieg gegen den SV 07 Nauheim begann der SC Hessen Dreieich seine Testspielserie. Selbst das ungemütliche Wetter hielt die Zuschauer nicht davon ab, das neuformierte Team am Samstagnachmittag im Hahn Air Sportpark Dreieich zu beobachten.

Schon zu Beginn der Partie konnten sich die Hausherren ein deutliches Chancenplus erspielen und gingen durch Amiri mit 1:0 in Führung. Zur Halbzeit wechselte Rudi Bommer das komplette Team aus, damit jeder Spieler die Möglichkeit erhielt, sein Können unter Beweis zu stellen. Den neuen Akteuren gelang es schon nach fünf Minuten, die Führung mit zwei Treffern auszubauen. Zunächst traf Berresheim mit dem Kopf, bevor Lagator mit einem Schuss aus kurzer Distanz auf 3:0 erhöhte. Trotz etlicher sehr guter Möglichkeiten mussten die Zuschauer bis zur 80. Spielminute warten, ehe sie erneut jubeln durften. Di Maria traf mit einem platzierten Schuss ins linke untere Eck und sorgte so für das Endergebnis von 4:0.

„Die Jungs haben das gut gemacht“, lobte Rudi Bommer seine Mannschaft nach dem Spiel und fuhr fort: „Vor dem Spiel haben Ralf Weber und ich vorgegeben, dass wir ein 4:0 erwarten. Vor allem aber, dass wir zu Null spielen wollen. Anderenfalls hätte es am Montag im Training Liegestützen gegeben. Besonders das Pressing war schon so, wie wir uns das vorstellen. In der Offensive geht aber sicher noch etwas mehr.“ Auch die Zuschauer waren sehr zufrieden und beglückwünschten Bommer und sein Team zu diesem Erfolg.

Das nächste Testspiel bestreitet der SC Hessen Dreieich am 5. Februar gegen den Verbandsligisten FC Alsbach. Anpfiff ist um 19:00 Uhr im Hahn Air Sportpark Dreieich.

 

Hier geht es zur Bildergalerie