SC Hessen Dreieich weiter siegreich

Der SC Hessen Dreieich hat am Sonntag auch sein drittes Testspiel in der Winterpause gewonnen. Das Team von Rudi Bommer und Ralf Weber besiegte die Gäste aus Urberach mit 3:0.

In der 20. Spielminute verwandelte Tino Lagator eine Flanke von der rechten Seite zum 1:0 für die Hausherren. Bis zur Halbzeit hatte Dreieich weitere Chancen, wobei Gästetorhüter Navin Schuermann zweimal glänzend parierte. Urberach hatte ebenfalls eine gute Möglichkeit, zum Torerfolg zu kommen, scheiterte aber am Torhüter der Hausherren.

In der Pause wechselte Rudi Bommer, wie in den vorangegangenen Testspielen, einen Großteil der Spieler aus. Die Mannschaft brauchte einige Minuten, um sich neu zu formieren. Mitte der zweiten Hälfte baute Daniele Fiorentino mit einem sehenswerten Heber aus dem Lauf die Führung für den SC Hessen Dreieich auf 2:0 aus. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit traf Zubayr Amiri aus kurzer Distanz per Kopf und stellte den 3:0 Endstand her.

Die erste Vorgabe des Trainerteams, kein Gegentor zu fangen, wurde erfüllt. „Natürlich hätten wir gerne die eine oder andere Chance mehr verwertet. Wir werden bis zum Saisonstart weiter daran arbeiten.“, so Bommer.

Der nächste Test steht bereits kommenden Mittwoch, den 17. Februar um 19 Uhr im Hahn Air Sportpark Dreieich an. Gegner der Flutlicht-Partie ist der FV Bad Vilbel.

Paul (46. Jivan), Brighache (46. Pospischil) , Weiss (Berresheim), Opper (46. Wosiek), Fiorentino, Lagator (46. Amani), Klein, Brüdigam (46. Tailjan), Schumacher, Schneider (46. Velemir), Azaouagh (46. Amiri)