Der SC Hessen Dreieich zu Gast bei den Bayern aus Alzenau

Für das am Wochenende anstehende Punktspiel verlässt das Team von Rudi Bommer einmalig in dieser Saison die hessische Landesgrenze. Die Dreieicher sind zu Gast beim Drittletzten aus Alzenau. Nach vier Punkten aus den vergangenen zwei Spielen ist man zuversichtlich, die Punkte aus dem Freistaat nach Dreieich entführen zu können. Die Möglichkeit, sich von den bedrohten Plätzen weiter zu entfernen, dürfte Motivation genug sein.
Die gezeigte Einstellung im Spiel gegen Oberrad gibt Anlass zu weiterem Optimismus. Die Kombination aus fußballerischer Linie und Kampfgeist in schwierigen Momenten hat die Mannschaft zum Sieg getragen. Diese Tugenden gilt es mit auf die Reise zu nehmen.
Das Trainerteam steht vor der Aufgabe, die Innenverteidigung neu zu besetzen. Wer für den rot-gesperrten Kapitän Markus Brüdigam in die Startelf rutscht, wird sich zeigen. Denis Talijan kehrt nach überstandener Krankheit wieder in den Kader zurück.

Die Alzenauer sind eine gute, junge und motivierte Truppe, die ebenso um den Anschluss an das Mittelfeld kämpft. Die kleinen „Bayern“ konnten in den vergangenen fünf Ligaspielen keinen Sieg einfahren und hoffen nun auf ein Erfolgserlebnis. Die Seitz-Crew schafft es derzeit nicht, die Konstanz der letzten Saison abzurufen. Rund um das Team herrscht dennoch positive Stimmung und die Überzeugung, am Ende der Saison das Ziel Klassenerhalt zu erreichen.

 

Anpfiff der Partie ist am Samstag, den 12. März 2016 um 15 Uhr im Städtischen Stadion am Prischoß (Prischoßstraße 57, 63755 Alzenau).