Junioren Teams kompakt

U15 TGM/SV Jügesheim – SC Hessen Dreieich 1:2

Vom Frühjahrsputz zum Auswärtssieg

„Treffpunkt 9:00 Uhr am Sportgelände zum Frühjahrputz“, stand in der Nachricht von Trainer Ervin Skela und Co-Trainer Faruk Redzic, also raus aus den Federn und ab zum Sportgelände des SC Hessen Dreieich, um danach mit den Elterntaxis oder mit dem SC Hessen Dreieich Bus nach Jügesheim zum Auswärtsspiel zu fahren. Hier erwartete uns der Tabellennachbar der TGM/SV Jügesheim. Unsere C-Jugend war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, sodass das Tor zum 1:0 für die Jügesheimer Kicker völlig überraschend fiel. Von nun an erhöhten unsere Jungs den Druck auf das gegnerische Tor, was durch einen schnellen Antritt von Nils Rödling mit dem 1:1 belohnt wurde. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Kabinen. Der SC Hessen Dreieich war spielbestimmend, aber es fehlte das entscheidende Tor. Großchancen durch Kayra Alpay und Luis Bastos Walz konnten nicht genutzt werden. Kurz vor Schluss die Entscheidung. Tim Kraft köpfte das Tor zum 2:1 Endstand.

TGM/SV Jügesheim Lutter – Becker, Ziegler (59. Schirmer), Jöst, Jung, Bischoff, Thomas, Wesseling, Diepenthal, Papic (53. Roth), Doerr
SC Hessen Dreieich Wannemacher –N Mueller, Stirl, Sauerborn, Kraft, Tolusic (49. Ouass), Alpay, Schaefer, Bastos Walz, Rödling, Foersch (49. Steinhoff)
Tore 1:0 Diepenthal       (9.)

1:1 Rödling           (15.)

1:2 Kraft                (67.)

 

U15 Kreispokal Viertelfinale SC Hessen Dreieich – Spvgg Seligenstadt 1:3

Am Dienstagabend unterlag unsere U15 im Viertelfinale des Kreispokals der Spielvereinigung Seligenstadt mit 1 : 3 und schied somit aus diesem Wettbewerb aus. Ervin Skela war dennoch mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden. Das Team hat gut gekämpft, musste sich am Ende aber den besseren Seligenstädtern geschlagen geben und hat nun mehr Zeit, sich um die anstehenden Aufgaben in der Liga zu konzentrieren.

 

U17 TSV Heusenstamm – SC Hessen Dreieich 2:0

Am vergangenen Sonntag trat die U17 mit nur elf Mann beim Tabellenzweiten TSV Heusenstamm an. Es mussten kurzfristig fünf Mann verletzungsbedingt absagen. In einem sehr kampfbetonten Spiel schenkten sich beide Mannschaften nichts. In der 30. Minute nutzte Heusenstamm eine Torchance zur 1:0 Führung. Kurze Zeit später kam durch eine Unachtsamkeit bei einer Ecke auch noch das 2:0 zu Stande. Die zweite Halbzeit brachte kaum Torchancen. Auch am Endergebnis änderte sich nichts. Allerdings spielte unsere U17 in der zweiten Hälfte konzentrierter und deutlich besser. Der TSV Heusenstamm ging als verdienter Sieger vom Platz und eroberte mit diesem Sieg die Tabellenspitze. Für die U17 heißt es jetzt, Kräfte über Ostern sammeln und die Runde vernünftig abschließen.

 

TSV Heusenstamm Kestawitz – Günzel, Sarantopoulos, Seufert, Rauch, Düzgüner,
Mann (38. Hoch), Kirsch (56. Avdic), Montag, Schwengebecher, Armbrister (53. Aschna)
SC Hessen Dreieich La Mattina –   Aouraghe, Gudima, Heck, El Hanafi, Masrar (47. Crbavac), Özdamar, Yilmaz, Uzun, El Bashadi, Tuqaj
Tore 1:0 Schwengebecher     (29.)

2:0 Montag                   (33.)

 

U19 SG Bornheim/GW – SC Hessen Dreieich 4:4

Unsere U19 bestimmte das Spiel und erarbeitet sich viele Chancen. Doch ein Stellungsfehler brachte dem Gegner das 1:0. Die Partie wurde hektischer. Nach einem schnellen Spielzug konnte Besard Kastradi das 1:1 erzielen. Das Team vom SC Hessen Dreieich konnte durch Marco Caruso das 2:1 erzielen. Eine Unachtsamkeit in der Verteidigung des SC Hessen Dreieich konnte die SG Bornheim ausnutzen und per Kopf den 2:2 Halbzeitstand herstellen. In der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer kaum Veränderung. Der SC Hessen Dreieich machte weiter Druck und erspielte nach einer schönen Kombination das 2:3 durch Janis Wagner. Unsere Jungs suchten jetzt vehement die Entscheidung. In dieser Drangphase konnte die SG Bornheim mit zwei gut vorgetragenen Konter egalisieren und in Führung gehen. Die Mannschaft des SC Hessen Dreieich kämpfte aber unverändert weiter und erarbeitete sich Torchancen im Minutentakt. Am Ende war es Marco Caruso, der den 4:4 Endstand erzielen konnte und damit für die Punkteteilung sorgte.

SG Bornheim/GW Dal – Mahmudi, Dentico, Elsamrei, Schaldach, Sorgler, Keskin, Schuster, Tuzi, Wahman, Cudina
SC Hessen Dreieich Fink – Werner, Oezdemir, Abbo, Kastradi, Caruso, Gube, Knoop (78. Golder), Wagner, Lang, Zoll
Tore 1:0 Cudina             (24.)

1:1 Kastradi           (31.)

1:2 Caruso            (37.)

2:2 Wahman          (41.)

2:3 Wagner            (49.)

3:3 Wahman          (72.)

4:3 Sorgler            (80.)

4:4 Caruso            (84.)

 

U23 SC Hessen Dreieich – TUS Klein-Welzheim 1:1

Die U23 von Trainer Adam Schindel und Co-Trainer Dominik Klosa bleibt in 2016 weiter ungeschlagen. Man musste sich zwar mit einem 1:1 gegen TUS Klein-Welzheim zufrieden geben, aber es gab auf beiden Seiten genug Möglichkeiten, das Spiel für sich zu entscheiden.

Nach 30 Minuten ging die TUS durch einen sehenswerten Treffer von Sebastian Ackermann in Führung. Unsere U23 versuchte, wie gewohnt die Partie mit spielerischen Mitteln für sich zu entscheiden. Dies wurde in der 82. Minute schließlich mit einem Tor durch einen Fallrückzieher von Güner Özdamar belohnt. Unsere U23 konnte so den Abstand zu Platz fünf mit einem weiteren Punkt auf 4 Zähler ausbauen.

 

SC Hessen Dreieich Sander – Lipka, Cimen, D. Schindel, Ayguel (80. Staske),
Omanovic (78. Shevket), Hudak (49. Barkok), Akalai, Özdamar,
Handke (67. Ayguel), Brunnhardt
TUS Klein-Welzheim Raponi – Koeppler, Schliessmann, Mokhlis, Kramer, Frumento,
Kowarsch (45. Salamone), Sari (65. Eksert), El Assraou, Schorn (43. Popp), Ackermann
Tore 0:1 Ackermann      (30.)

1:1 Özdamar          (82.)