SC Hessen in der historischen Fürstenstadt Hadamar

Unter Flutlicht wird der SC Hessen Dreieich versuchen, die Punkte aus Hadamar zu entführen. Die Bommer-Elf muss die eigenen Stärken auf das Parkett bekommen und die gezeigten positiven Ansätze bestätigen.

Die enge Tabellensituation lässt jedes Spiel zu einem kleinen Endspiel werden. Wir können uns auf einen sehr spannenden Saisonendspurt freuen.

Der SV Rot-Weiß Hadamar kommt von einem Auswärtscoup in Stadtallendorf. Der Titelanwärter konnte mit 3:5 besiegt werden. Ein weiterer Erfolg im Heimspiel gegen Dreieich könnte für Hadamar ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt bedeuten. Der Gastgeber steht mit 33 Punkten in 25 Partien und 39:46 Toren derzeit auf Platz 9.

Der Gast hatte am vergangenen Spieltag mit dem Unentschieden im Heimspiel gegen Griesheim nur teilweise ein Erfolgserlebnis. Der SC Hessen hat sich sehr akribisch auf die Auswärtsaufgabe vorbereitet und ist sicher gewappnet, um die Klippe mit Erfolg zu umschiffen. Das Trainerteam hat gemeinsam mit der Mannschaft die Fehler des letzten Spieltages analysiert und die nötigen Justierungen vorgenommen. Personell sieht es wieder deutlich besser aus. So konnten die Nationalspieler Amani und Amiri wieder mit dem Team trainieren. Mimoun Azaouagh konnte am Mannschaftstraining teilnehmen und die Blessuren bei Youssef Mokhtari scheinen überwunden zu sein. Ein ganz großes Fragezeichen steht hinter Fouad Brighache, der zuletzt verletzt ausgewechselt werden musste.

Mit 32 Punkten in 26 Partien und 45:47 Toren steht das Dreieicher Team derzeit auf Platz 10.Das Aufpolieren des Punktepolsters ist dringend notwendig, um die Verfolger auf Abstand zu halten.

Anstoß ist am Freitag, den 08.04.2016 um 20 Uhr auf dem Rasen-Sportplatz Hadamar (Faulbacher Straße, 65589 Hadamar).