Junioren Teams kompakt

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

U23: SC Hessen Dreieich – SG Wiking 03 Offenbach 1:5

Unsere U23 zeigte keine gute Leistung und ging zurecht als Verlierer vom Platz. Zweikampfverhalten und Engagement waren mit den Auftritten der letzten Wochen nicht zu vergleichen. Unser Team steht jetzt auf Platz 5 in der Tabelle, fährt nächste Woche nach Steinheim und muss sicherlich eine ordentliche Schippe drauflegen, um dort bestehen zu können.

Trainer Adam Schindel:  „Wir müssen das Spiel schnell abhaken und nach vorne blicken.“

SC Hessen Dreieich II Sander, Denizli, Lipka, Schindel, Velemir, Hudak, Özdamar, Schumacher,Staske (Akalai), Barkok, Berresheim
SG Wiking 03 Offenbach Goektepe, Hüber, Cortinel, Balon, Ziegler, Pereira, Mihai, Teca Feijo, Meloni, Nitta, Martel
 Tore 0:1 Teca Fejio (30 Min.), 0:2 Balon (45 Min.), 0:3 Ziegler (46 Min.), 1:3 Akalai (75 Min.), 1:4 Martel (85 Min.), 1:5 Ziegler (90 Min.)

[/av_textblock]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

U19 SC Hessen-Dreieich – TGS Jügesheim  4:1

Die Aufstellung des SCHD musste kurzfristig wegen verschiedener Verletzungen geändert werden.
Der Innenverteidiger Niclas Zoll musste die Torwartposition übernehmen.

Bereits nach einer Minute konnte der TGS Jügesheim durch einen Fehler der SCHD Verteidigung mit 0:1 in Führung gehen. Der SCHD übernahm fortan die Initiative und konnte mit einigen schnellen Kombinationen die TGS Abwehr in Verlegenheit bringen.

Salva di Vivo erzielte in der 13. Minute, nach toller Kombination und Abschluss in die rechte Ecke, das 1:1. Der SCHD machte weiterhin Druck und konnte in der 18. Minute durch Janis Wagner mit 2:1 in Führung gehen. Ersatztorwart Niclas Zoll machte seine Sache sehr gut und hielt sein Team mit einigen Paraden auf der Siegerstraße.

In der zweiten Halbzeit nahm der SCHD das Spiel wieder in die Hand und fand zu seinem schnellen Kombinationsspiel zurück. In der 74. Minute konnte Marco Caruso mit seinem 29. Treffer nach perfekter Vorlage von Loris Lang das 3:1 erzielen.

Für den 4:1 Endstand sorgte in der 90. Minute, 30 Sekunden nach seiner Einwechslung, Dennis Knoop mit einen perfekten Schuss in die rechte Torecke.

SC Hessen Dreieich Zoll, Wittig(C), Özdemir, Ehlert, Gube, Denizli, Kastradi, Lang, di Vivo, Wagner, Caruso, Knoop, Golder
Tore: 0:1 (1.Min), 1:1 di Vivo (13. Min.), 1:2 Wagner (18. Min.), 1:3 Caruso (74. Min.), 1:4 Knoop (90. Min.)

[/av_textblock]

[av_hr class=’invisible‘ height=’50‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘]

[av_textblock size=“ font_color=“ color=“]

U 17 SC Hessen Dreieich – Spvgg. Dietesheim 0:2

Mit einer bitteren und vor allem unnötigen Niederlage gegen die Spvgg. Dietesheim setzt die U 17 des SC Hessen Dreieich ihre Negativserie fort. Die Mannschaft hatte sich vor dem Spiel, nach zuletzt zwei Niederlagen, viel vorgenommen.

Das Team von Trainer Dirk Berresheim und Faruk Redzic übernahm direkt das Spielgeschehen. In den Anfangsminuten ließen die Dreieicher den Ball gut laufen und versuchten, durch Ballstafetten sich Torchancen zu erarbeiten. Der Gegner stand sehr tief und kompakt, ließ anfangs nicht viel zu. Die Dreieicher kamen immer besser in die Partie und waren vor allem durch Standards gefährlich. Leider wurden die Chancen nicht genutzt. Die Partie wurde immer zerfahrener und geprägt von vielen Fouls. In der 30. Minute Freistoß für den SCHD. Mben Bata versuchte das Spiel schnell zu machen, doch der gegnerische Spieler, der das Foul verursachte, sperrte den Ball. Im Eifer des Gefechts drückte er den Dietesheimer Spieler mit seinen Händen zur Seite. Der Schiedsrichter sah darin eine Tätlichkeit und zog die Rote Karte. Unsere U 17 hatte das Spiel weiterhin unter Kontrolle und kreierte immer mehr Torchancen, die nicht genutzt werden konnten.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufhörte. Die Berresheim-Crew weiterhin am Drücker und der Gegner tief in der eigenen Hälfte. Die Gastgeber ließen weiterhin hochkarätige Chancen liegen und in der 58. Minute ein langer Ball der Dietesheimer. Keeper La Martina rennt aus seinem Kasten, um den Ball zu klären, doch der Stürmer von Dietesheim gelangt eher an den Ball, umspielt den Torwart und flankt mustergültig auf Joshua Jung, der nur einnicken braucht. Das Trainerteam stellte auf Dreierkette um und brachte mit Marvin Keim einen weiteren Stürmer. Die Dreieicher gaben nicht auf und setzten alles auf eine Karte. Doch irgendwie schien am heutigen Tag das gegnerische Tor wie vernagelt zu sein. Neben dem Unvermögen kam dann auch noch Pech dazu. Der Dreieicher Stürmer bekommt den Ball mustergültig im Strafraum serviert und schießt den Ball am gegnerischen Torwart vorbei. Doch der Ball prallte an den Innenpfosten und wieder zurück ins Spiel. Die Entscheidung per Konter durch Jung in der 80. Minute.

SC Hessen Dreieich La Martina, Gudima, Heck, Grafenhorst, Aouraghe, Tuquaj, Nitsche, Karanikolas, Uzun, Mben Bata, Crbavac – El Bashadi, Keim, Oezdamer
Tore: 0:1 Jung (58. Min.), 0:2 Jung (80. Min.)

[/av_textblock]