SC Hessen reist nach Vellmar

Am Samstag geht es nach Vellmar mit der klaren Vorgabe, Zählbares mitzunehmen. Die Mannschaft hat den Ernst der Lage erkannt und will alles versuchen, die Vorgaben ihres Trainers zu erfüllen. Unser Team kann sich auf einen sehr motivierten Gegner – Vellmar könnte mit einem Erfolg weiter am Projekt Klassenerhalt arbeiten – einstellen und sicher nur mit einer guten Leistung auf einen positiven Ausgang hoffen.

Direkt nach der unerwarteten Niederlage gegen den SV Wiesbaden 1899 hat Rudi Bommer sein Team in die Pflicht genommen. „Die unnötig verlorenen Punkte müssen wir uns in den nächsten Auswärtsspielen zurückholen.“ Die zu einfach ermöglichten Gegentore waren dem erfahrenen Coach ein Dorn im Auge. Dass seine Schützlinge es besser können, haben sie schon oft bewiesen. In neun Spielen gab es nur zwei Niederlagen und dennoch ist das Polster nicht groß genug, um sorglos die nächsten Spieltage anzugehen. Diese Woche ist beinahe optimal verlaufen. Das Training war sehr konzentriert und personell sieht es wieder richtig gut aus. Die Nationalspieler haben am Mannschaftstraining teilgenommen und bei Mimoun Azaouagh ist man optimistisch, dass er den Trainern wieder zur Verfügung steht. Einige Fans werden die Mannschaft begleiten, um auch in der Ferne die nötige Unterstützung zu bieten.

Das Team aus Vellmar konnte aus den letzten Partien gegen Flieden (1:1), Fulda (2:0) Seligenstadt (4:1) und gegen die Spitzenteams von Rot-Weiss Frankfurt (1:1) und Eintracht Stadtallendorf (2:6) acht Punkte ergattern. Die Tabellensituation ist weiterhin bedrohlich, die Ergebnisse sollten Warnung genug für unsere Mannschaft sein.

Co-Trainer Ralf Weber: „Die Ergebnisse zeigen, dass diese Mannschaft jederzeit in der Lage ist, Spiele erfolgreich zu bestreiten. Wir werden uns wieder sehr nahe am Optimum bewegen müssen, um dort zu bestehen.“

Das Spiel findet am Samstag, den 23.04.2016 um 15.00 Uhr in Vellmar statt.