Derbyzeit im Hahn Air Sportpark

SC Hessen Dreieich geht als Favorit ins Heimspiel gegen Aufsteiger Viktoria Urberach.

Am Freitagabend (29.07.) ist es so weit: Nach dem stürmischen Saisonauftakt in Kelsterbach steht für den SC Hessen Dreieich um 19:30 Uhr das erste Heimspiel der Hessenligasaison 2016/17 auf dem Programm. Mit den Aufsteigern von Viktoria Urberach kommt es dabei gleich zum Derby. „Das ist für uns in jeder Hinsicht ein Highlight“, freut sich Chefcoach Rudi Bommer auf die Gäste. „Zum einen liegt Urberach nur 10 km weit entfernt und wir haben zur Viktoria ein super Verhältnis. Zum anderen ist es für uns der eigentliche Saisonstart, nachdem das erste Spiel nicht zu Ende gebracht werden konnte.“

Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, aber auch angespannt. Das Trainerteam hat daher unter der Woche bewusst Lockerheit versprüht, um Druck von der Mannschaft zu nehmen. „Das brauchst du in solchen Situationen. Die Spieler wissen, dass wir aufgrund des wetterbedingten Spielabbruchs in Kelsterbach noch keine Punkte auf dem Konto haben und immer ein Match hinterherhinken. Darüber hinaus werden wir gegen die Aufsteiger als Favoriten gehandelt, das ist ganz normal. Da ist es wichtig, nicht zu verkrampfen und auch im Training den Spaß am Spiel hochzuhalten“, erklärt Bommer.

Vom Verbandsliga-Meister der vergangenen Saison aus Urberach erwartet der 58-Jährige vor allem solide Defensivarbeit und einen harten Fight. „Man hat schon bei ihrem ersten Spiel gesehen, dass sie sehr kompakt stehen. Jetzt, zu Saisonbeginn, ist die Kraft noch voll da und es wird um jeden Zentimeter und jeden Punkt gekämpft. Für uns wiederum ist es so, dass wir in einem solchen Spiel Geduld brauchen. Das hat man auch gegen Kelsterbach gesehen. Wenn wir diese Geduld aufbringen, werden wir am Ende als Sieger vom Platz gehen“, so die klare Marschroute.

SC Hessen Dreieich – Viktoria Urberach
Fr., 29.07.2016 um 19:30 Uhr
Hahn Air Sportpark Dreieich
Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich