Bommer freut sich auf Fulda

Spieltag Nummer 14 in der LOTTO Hessenliga hält, mit der Partie des SC Hessen Dreieich gegen den SC Borussia Fulda ein weiteres Spitzenspiel bereit. Die Fuldaer meldeten sich am vergangenen Spieltag mit einer souveränen Leistung und einem 4:1-Sieg gegen Rot-Weiss Frankfurt im oberen Tabellendrittel. Die Osthessen klettern damit wieder auf Rang fünf in der Tabelle.

Nicht allein deswegen ist SC-Hessen-Trainer Rudi Bommer gewarnt: „Wir wissen natürlich um die Qualitäten von Fulda. Gerade mit ihren Neuzugängen, wie Bahssou (ehem. Wiesbaden), Rummel (ehem. Lehnerz) und Gröger (ehem. Rostock), haben sie sich im Vergleich zur letzten Saison noch mal verstärkt.“ Daher sei es auch sehr wichtig, dass man von Beginn an konzentriert in das Spiel geht, so der Chef-Trainer weiter. Im gesamten Team und im Dreieicher Umfeld überwiege aber vor allem die Vorfreude auf das Spiel am Samstag. „Fulda ist wieder ein Gegner auf Augenhöhe und ein richtiger Traditionsverein, der immer Zuschauer mit bringt und sich diese Saison viel vorgenommen hat“, so Bommer, der eine gute und faire Stimmung im Hahn Air Sportpark Dreieich erwartet.

Personell sieht es für die Truppe von Rudi Bommer ebenfalls gut aus. Die afghanischen Nationalspieler sind bereits wohlbehalten von ihrer Reise nach Malaysia zurückgekehrt und steigen heute nach einem freien Tag wieder mit in den Trainingsbetrieb ein. Auch Youssef Mokhtari, der in den Vorwochen aufgrund einer Verletzung pausieren musste, ist wieder mit an Bord und im Sturm hat Bommer, die Qual der Wahl. Setzt er auf den zuletzt in Topform spielenden Tino Lagator oder bekommt Dreieichs Toptorschütze Khaibar Amani den Vorzug.

 

Alle Informationen auf einen Blick :

 

SC Hessen Dreieich – SC Borussia Fulda
Sa., 15.10.2016 um 15:00 Uhr
Hahn Air Sportpark Dreieich
Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich