Drei Fußballcamps mit rund 200 glücklichen Kindern

Mit Abschluss der Herbstferien endet auch die Serie von drei Fußballcamps des SC Hessen Dreieich in den letzten zwei Wochen. Knapp 200 Kinder und Jugendliche bespielten in den vergangenen Tagen die Plätze im Hahn Air Sportpark Dreieich und hatten sichtlich Spaß dabei. Ermöglicht wurden die Sportaktivitäten von Partnern der regionalen Wirtschaft.

Neben abwechslungsreichen Trainingseinheiten rund um Passspiel, Flanken und Schussübungen legte das Trainerteam um Youssef Mokhtari einen besonderen Fokus auf den Teamgedanken der „Nachwuchskicker“. So wurden zwischen den schweistreibenden Übungen gemeinsame Mittagspausen eingelegt, bei denen sich die Kinder und Jugendlichen stärken konnten. Stephan Schwenk, Geschäftsführer des Radiosenders Antenne Frankfurt und Fußballcamp-Paten-Neuling, zeigte sich bei seinem Besuch sichtlich begeistert: „Die Kinder erhalten hier eine tolle Betreuung. Angefangen bei den qualifizierten Übungsleitern, bis hin zu sportgerechtem Mittagessen und gesunden Snacks.“ Dieser Meinung stimmten auch die Verantwortlichen der ASB LEHRERKOOPERATIVE und der Eichler-Kammerer Unternehmensgruppe zu. Letztere hatten bereits im Jahr 2015 mit ihrer Camp-Patenschaft dafür gesorgt, dass 120 Kinder kostenlosen Zugang zu einem solchen Fußballcamp erhalten. Aufgrund der damals gewonnen Eindrücke war es für beide Organisationen klar, auch in diesem Jahr wieder eine Patenschaft zu übernehmen. Abschließend erhielten die Förderer persönliche Exemplare der Gruppenfotos als kleines Dankeschön und zur Erinnerung.

Dank der Hilfe aus der regionalen Wirtschaft und von Privatpersonen, konnten seit 2013 bereits über 35 solcher Fußballcamps durchgeführt werden. Kinder aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Gruppen werden auf diese Weise über den Fußball zusammengebracht. (fp/mb)