Mark Fäth verstärkt Dreieichs Defensive

Der SC Hessen Dreieich hat am „Deadline Day“ noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Mark Fäth gesichert.

Der 20-Jährige Deutsch-Amerikaner mit Götzenhainer Wurzeln kommt von Boca Raton FC (Florida/USA) und wurde 2016 zum besten Highschoolspieler Floridas gekürt. Der gelernte Innenverteidiger, der auch auf der Sechs einsetzbar ist, soll in der Abwehrzentrale den Langzeit-Ausfall von Julian Dudda (Meniskus) kompensieren.

„Er war jetzt einige Tage im Probetraining bei uns, konnte auch das Testspiel gegen Eddersheim bestreiten und hat seine Sache super gemacht. Er muss natürlich noch mit unserer Spieleröffnung vertraut werden, aber er ist sehr robust, kopfball- und zweikampfstark. Da haben wir gesagt, den nehmen wir mit dazu“, so Chefcoach Rudi Bommer.

Leon Hammel wird den Verein aufgrund erneuter Verletzungsprobleme dagegen auf eigenen Wunsch verlassen. Nach Loris Lang (Viktoria Urberach) ist Hammel der zweite Abgang des Winters.

(mb)