U14: Mit großem Einsatz zum Sieg

Die U14 des SC Hessen Dreieich hat sich mit einem 3:0-Erfolg bei der JSGF Hainburg/Sportfreunde Seligenstadt in der Kreisliga Offenbach drei wichtige Punkte erkämpft. Alle drei Tore erzielte der herausragende Mert Imseytoglu, der in der zweiten Halbzeit die Abwehr der Gastgeber überwiegend allein beschäftigte.

Die junge Mannschaft der Trainer Alexander Waimert und Vincenzo Di Bella zeigte eine hervorragende Leistung und stemmte sich mit großem kämpferischen und läuferischen Einsatz gegen die Angriffe der körperlich deutlich überlegenen Gastgeber, die fast durchweg zwei Köpfe größer als ihre Gegenspieler waren.

Mit einigen glänzenden Reaktionen bewahrte Torhüter Luca Furnari den SC Hessen mehrfach vor einem Gegentor. Geschickt hielt die Mannschaft den Ball flach in den eigenen Reihen und kam immer wieder zu schnellen und gefährlichen Kontern über Imseytoglu, der an diesem Nachmittag einfach nicht zu bremsen war.

Auch dem Ansturm der Gastgeber nach dem Seitenwechsel hielten die Dreieicher stand. In der 41. Minute gelang Imseytoglu sogar nach einem energischen Solo aus halbrechter Position das 2:0. Den Hainstädtern war daraufhin anzumerken, dass sie immer weniger an die erhoffte Wende im Spiel glaubten. Imseytoglu und Michal Vomocil sorgten mehrfach für Wirbel in den Hainstädter Abwehrreihen.

Eine Trinkpause wegen der hohen Temperaturen nutzen die beiden Trainer zu letzten Instruktionen an ihre Teams. Am Spielverlauf änderte sich freilich nichts mehr. Der SC Hessen spielte selbstbewusst weiter und erzielte in der 63. Minute erneut durch Imseytoglu sogar noch den dritten Treffer.

(jg)

SC Hessen Dreieich: Furnari; Pickrahn, Behrend, Conceicao Fernandes, Orhan, Vomocil, Andrijanic, Seipt, von Bünau, Elghazi, Imseytoglu.

Tore: 0:1 (25. Minute), 0:2 (41. Minute), 0:3 (63.Minute) alle Imseytoglu.