Regionalliga Splitter: Rückblick zweites Aufstiegsspiel

Villingen schießt Alzenau aus dem eigenen Stadion
Am gestrigen Sonntag setzte der FC 08 Villingen im zweiten Aufstiegsspiel zur Regionalliga Südwest ein dickes Ausrufezeichen: Die Südbadener gewannen ihr Heimspiel gegen den FC Bayern Alzenau mit 8:1. In Hinblick auf das entscheidende Aufstiegsspiel am kommenden Mittwoch dürfte das Ergebnis der Mannschaft von Trainer Jago Maric Rückenwind geben.

Trotz einer ordentlichen Anfangsphase des Vizemeisters der Hessenliga war der FC 08 Villingen dem FC Bayern Alzenau spielerisch über die kompletten 90 Minuten deutlich überlegen. Durch den Doppelpack ihres Kapitäns Benedikt Haibt (25./35.) stand das Spiel schon in der ersten Halbzeit auf Sieg Villingen. In der zweiten Halbzeit trugen sich noch Cristian Giles Sanchez mit drei Treffern (48./66./87.), Teyfik Ceylan mit einem Doppelpack (62./73.) und Pablo Gil Sarrion (55.) in die Torschützenliste der Mannschaft aus Villingen-Schwenningen ein. Den Ehrentreffer und damit auch einzigen Treffer des FC Bayern Alzenau in der Aufstiegsrunde erzielte Danilo Milosevic in der 71. Minute zum zwischenzeitlichen 1:6 aus Alzenauer Sicht.

Es war ein Spiel, in welchem der Heimsieg des FC 08 Villingen nie wirklich gefährdet war. Sie hatten jederzeit das Spiel in ihrer Hand und zeigten auch defensiv eine disziplinierte Leistung. Angelo Barletta, Trainer des FC Bayern Alzenau, erkannte die Leistung der Villinger in der anschließenden Pressekonferenz ebenfalls neidlos an und prognostizierte bei einer ähnlichen Leistung am kommenden Mittwoch gegen FK Pirmasens sehr gute Chancen für einen Aufstieg in die Regionalliga. In diesem Spiel wird der FC 08 Villingen gegen FK Pirmasens einen Punkt benötigen, um aufzusteigen.

Aufstiegsspiele zur Regionalliga Südwest:

Do, 31.05. 14:00 Uhr FC Bayern Alzenau FK Pirmasens 0:0
So, 03.06. 14:00 Uhr FC 08 Villingen FC Bayern Alzenau 8:1
Mi, 06.06. 18:30 Uhr FK Pirmasens FC 08 Villingen :

 

Tabelle nach dem ersten Spiel:

Platz Mannschaft Spiele Torverh. Tordiff. Punkte
1. FC 08 Villingen 1 8:1 +7 3
2. FK Pirmasens 1 0:0 0 1
3. FC Bayern Alzenau 2 1:8 -7 1

 

Spielmodus:

Die Spiele werden in einer einfachen Punkterunde „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen, wobei jeder Teilnehmer der Aufstiegsrunde ein Heim- und ein Auswärtsspiel hat. Der Erstplatzierte der Punktrunde wird nach folgenden Kriterien ermittelt und steigt in die Regionalliga Südwest auf.

1)      Punkteverhältnis, bei Gleichheit dann

2)      die nach dem Subtraktionsverfahren ermittelte Tordifferenz, bei Gleichheit dann

3)      Anzahl der erzielten Tore , bei Gleichheit dann

4)      Direktvergleich, bei Gleichheit dann

5)      Auswärts erzielte Treffer zählen doppelt für den Direktvergleich

AUSNAHME

Wenn nach dem dritten Spiel vollkommene Gleichheit der o.g. Kriterien herrscht und sich diese beiden Vereine im dritten Spiel gegenüberstehen, wird das Spiel um 2×15 Minuten verlängert und wenn notwendig eine Elfmeterentscheidung nach FIFA-Richtlinien durchgeführt.

6)      Sollten durch alle o.g. Kriterien keine Entscheidung über den Bestplatzierten gefallen sein, entscheidet das Los.

rhu/04.06.2018