Junioren-Teams kompakt

Unsere U17 startet in die Saison, unsere U11 liefert sich einen torreichen Pokal-Fight und mehr: Wir präsentieren alle Partien vom Wochenende.

Hier die Ergebnisse:

U19 Gruppenliga Frankfurt:

-Spielfrei-

U17 Gruppenliga Frankfurt:

Samstag 18.08.2018

SC Hessen Dreieich – TSV Heusenstamm 6:1 (3:1)

Torschützen:

1:0 Habibullah Mahbubi
2:0 Habibullah Mahbubi
2:1 TSV Heusenstamm
3:1 Enno Kasten
4:1 Habibullah Mahbubi
5:1 Habibullah Mahbubi
6:1 Enno Kasten

Kader: Nils Schubert, Metehan Tuerk, Daniel Stirl, Orkan Bati, Mustafa Coskun, Enno Kasten, Habibullah Mahbubi, Emanuel Gacic, Tim Baatz, Masood Sayed, Amer Music, Benjamin Uzun, Nael Abu Tayeh, Frederic Meckel, Hrvoje Ferincevic, Dino Kovac

Trainer: Ervin Skela, Manuel Himenz

Trainer Ervin Skela: „Es war wichtig, dass wir gut in die neue Saison starten. Das haben wir geschafft. Wir hatten gute Testspiele gegen höherklassige Gegner. Nicht nur da haben die Jungs gezeigt, dass sie gut drauf sind. In der ersten Halbzeit hatten wir nach dem 2:0 einen Durchhänger, weil das Spiel gelaufen schien. Aus dem Nichts haben wir ein Eigentor gemacht. Darüber haben wir dann aber auch in der Halbzeit gesprochen. Nach der Halbzeit haben die Jungs das sehr gut gemacht und haben auf die Entscheidung gedrängt. Wir hatten gute Spielzüge und hätten noch das ein oder andere Tor mehr machen können. Alles in allem bin ich zufrieden mit meiner Mannschaft. Aus dem Spiel heute konnten die Jungs Selbstvertrauen gewinnen. Das ist enorm wichtig für die kommenden Aufgaben.“

U15 Verbandsliga Süd:

Samstag 18.08.2018

SKV RW Darmstadt – SC Hessen Dreieich 1:0 (0:0)

Torschützen:

1:0 SKV RW Darmstadt

Kader: Amel Mujkic, Anel Mujkic, Nicolas Pinjuh, Ruben Miguel Conceicao Fernandes, Bilal Elghouti, Mert Imseytoglu, Damian Andrjanic, Lennart Seipt, Ali Crnovrsanin, Jafet Tekue Schergish, Ouassim Abardah, Henrick Pickrahn, Kai Behrend, Leandro Strada, Semih Orhan, Michal Vomocil, Oscar Grossa, Sladan Tripkovic

Trainer: Alexander Weimert, Vicenzo di Bella

Stimmen zum Spiel:

Trainer Alexander Weimert: „Wir waren spielerisch hoch überlegen und hätten dieses Spiel eigentlich gewinnen müssen. Wir hatten sehr viele Chancen, die wir alle nicht genutzt haben. Die Chancenverwertung ist unser großes Manko, an dem wir arbeiten müssen. Normalerweise müssten wir zur Halbzeit drei oder vier zu null führen. Aber wenn du deine Chancen nicht machst, stehst du nach zwei Spieltagen anstatt mit 6 Punkten mit 0 Punkten da.“

U14 Kreisliga Offenbach:

-Spielfrei-

U13 Gruppenliga Frankfurt:

Samstag 18.08.2018

JSK Rodgau – SC Hessen Dreieich 0:1

Torschützen:

0:1 Alexander Andreyeyev

Kader: Cedric Paier, Marko Popovic, Nikos Renchen, Arda Can, Ayman El Hatri, Zinedine Mohamed, Joel Griessl, Moritz Mueller, Michael Mach, Tom Denninger, Marwin Ost, Alexander Andreyeyev, Kevin Aukal

Stimmen zum Spiel:

Trainer Christos Tsilifis: „Es war ein intensives und körperbetontes Spiel gegen eine kämpferisch starke Rodgauer Mannschaft. Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir unsere Überlegenheit ausgenutzt und sind nach einer Kombination aus der eigenen Hälfte in Führung gegangen. Danach war es ein offener Schlagabtausch zwischen Rodgau und uns. Nach einer Zeitstrafe für unser Team hatten wir das nötige Glück um nicht den Ausgleich zu kassieren. Mit unserem enormen Teamgeist und mit unserer Leidenschaft haben wir in den Schlussminuten den Sieg verteidigt.“

U12 Kreisfreundschaftsspiel:

Sonntag 19.08.2018

JSK Rodgau – SC Hessen Dreieich 4:2 (3:2)

Torschützen:

1:0 JSK Rodgau
1:1 Chris Skela
1:2 Luka Cule
2:2 JSK Rodgau
3:2 JSK Rodgau
4:2 JSK Rodgau

Kader: Sebastian Waldmann, Mark Bouzelha, Leon Reimer, Lorenzo Cirrincione, Jason Schiller, Julius Raab, Chris Skela, Luke Cule, Daris Tahirovic, Musa Bay, Devran Oerdek, Nils Eberhardt, Nils Ramming

Stimmen zum Spiel

Trainer André Kaffenberger: „Am Anfang haben wir schwer in die Partie gefunden und haben schon früh ein Gegentor hinnehmen müssen. Nach zwei schnellen Toren unsererseits haben wir besser reingefunden und das Spiel kontrolliert. Aufgrund individueller Fehler haben wir die Partie aber dennoch verloren. In der nächsten Woche werden wir die Niederlage aufarbeiten und zusammen mit der Mannschaft an uns arbeiten. Ich bin voll und ganz überzeugt, dass wir gut in die Saison starten werden.“

U11 Kreispokal:

Samstag 18.08.2018

FC Teutonia Hausen – SC Hessen Dreieich 6:8 (3:3)

Torschützen:

1:0 FC Teutonia Hausen
1:1 Moritz Schwilden
2:1 FC Teutonia Hausen
3:1 FC Teutonia Hausen
3:2 Alexander Ambron
3:3 Keanu Blasa
3:4 Sayed Parwez
3:5 Matteo Mehl
3:6 Keanu Blasa
4:6 FC Teutonia Hausen
5:6 FC Teutonia Hausen
6:6 FC Teutonia Hausen
6:7 Max Cohn
6:8 Max Cohn

Kader: Nils Bormann, Philipp Maximilian Wieting, Moritz Schwilden, Alexander Ambron, Ayed Parwez, Max Cohn, Max Nolte, Keanu Blasa, Adrian Mohr, Matteo Mehl, Nikolay Volk

Trainer: Dennis Cohn, Frank Blasa

Trainer Frank Blasa: „In Hausen sind wir auf einen kämpferischen und defensivstarken Gegner getroffen. Obwohl unsere Mannschaft einen 3:1 Rückstand in eine 6:3 Führung drehen konnte, durfte man sich nicht zu früh freuen. Innerhalb von 4 Minuten konnte Teutonia Hausen erneut Ausgleichen. In der verbleibenden Spielzeit zeigte die Mannschaft Moral und konnte nach einem schönen Freistoß aus 18 Meter schließlich 6:8 gewinnen.“

U11 Kreisfreundschaftsspiel:

Sonntag 19.08.2018

SC Hessen Dreieich – SV Blau Gelb 4:2 (2:2)

Torschützen:

1:0 Keanu Blasa
1:1 SV Blau Gelb
1:2 SV Blau Gelb
2:2 Alexander Ambron
3:2 Ivan Priego Lopez Fuensalida
4:2 Alexander Ambron

Kader: Nils Bormann, Philipp Maximilian Wieting, Moritz Schwilden, Alexander Ambron, Ayed Parwez, Max Cohn, Max Nolte, Keanu Blasa, Adrian Mohr, Matteo Mehl, Nikolay Volk

Trainer: Dennis Cohn, Frank Blasa

Trainer Frank Blasa: „Das Spiel gegen Blau Gelb Frankfurt war sehr fair und unterhaltsam. Beide Mannschaften zeigten schöne Kombinationen und tollen Offensivfussball. Einen Tag nach dem Pokalspiel war es ein gelungener Test.“

U10 Kreisfreundschaftsspiel:

Sonntag 19.08.2018

SC Hessen Dreieich – Vikt. Preußen Ffm 3:6 (1:3)

Torschützen:

0:1 Vikt. Preußen Ffm
1:1 Ben Denninger
1:2 Vikt. Preußen Ffm
1:3 Vikt. Preußen Ffm
2:3 Colin Schneider
2:4 Vikt. Preußen Ffm
2:5 Vikt. Preußen Ffm
2:6 Vikt. Preußen Ffm
3:6 Alexander Schroeder

Kader: Noah Tschigor, Vin Kanisicak, Colin Schneider, Alexander Schroeder, Jorin Lachmann, Jannis Lachmann, Ben Sasson, Luka Maksim Kristic, Ben Denninger, Ayogny Ahiba, David Baas, Philipp Kremling

Trainer: Sebastian Schneider, Fabian Curth

Trainer Sebastian Schneider: „Es war ein gelungener Abschlusstest als Vorbereitung auf die Punktrunde. Der Gegner war spielstark und körperlich robust. Nichtsdestotrotz konnten wir spielerisch sehr gut mithalten und haben gegen immerhin drei Tore geschossen gegen die U11 von Vikt. Preußen Fffm. Am Ende haben wir dann aber verdient verloren, da der Gegner von der Kraft, Konzentration und Cleverness besser war. Trotzdem war es eine sehr faire Partie die sicherlich beiden Mannschaften neu Erkenntnisse gebracht hat.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.