SC Hessen Dreieich verpflichtet Kai Hesse

Mit Kai Hesse ergänzt der Regionalliga-Aufsteiger seinen Kader um eine weitere Option für die Offensivabteilung.

Hesse wechselte 2000 in die Jugend des FC Schalke 04 und wurde dort 2002 deutscher B-Jugend-Meister. Über die Stationen VfB Lübeck und TSG 1899 Hoffenheim II landete er im Sommer 2008 beim 1. FC Kaiserslautern, für den er insgesamt 27 Zweitligaspiele bestritt.

Im Januar 2010 schloss er sich den Offenbacher Kickers an, für die er in 69 Spielen insgesamt 14 Tore in der dritten Bundesliga erzielen konnte, bevor ihn eine Knieverletzung nahezu die gesamte Saison 2012/2013 zum Zuschauen zwang.

Im Sommer 2014 wechselte er zum FC Homburg, bei dem er bis zum Sommer 2017 als Stammkraft gesetzt war und in 86 Spielen 22 Tore erzielte. Nachdem ihn eine weitere Knieverletzung für die Saison 2017/2018 weitestgehend aus dem Rennen nahm, will er nun beim SC Hessen Dreieich noch einmal angreifen.

„Kai ist ein erfahrener Spieler und bringt Qualitäten mit, die wir vorne drin brauchen. Er hat direkt einen guten Eindruck gemacht und kann uns mit seiner Erfahrung sicher weiterhelfen“, sagt Cheftrainer Rudi Bommer.

(ms)

  • Rainer 30. August 2018 at 8:50

    Ich wünsche unseren Neuzugängen alles gute und möchte die beiden Herzlich willkommen heißen . Bleibt Gesund und viel Erfolg hier in einem tollen Verein .
    LG Rainer Wehner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.