SG Rot-Weiss Frankfurt gewinnt „mohr smile-Cup 2018“

Ein rundum gelungener „mohr smile-Cup“ findet in Rot-Weiss Frankfurt seinen verdienten Sieger. Die stärkste Mannschaft des Turniers setzt sich am Ende knapp im direkten Vergleich mit der TuS Makkabi Frankfurt und dem FSV Frankfurt durch, alle drei Mannschaften konnten in der Endabrechnung acht Punkte verbuchen. Vierter wird die U15 des SC Hessen Dreieich, die sieben Punkte sammeln konnte.

 

Vor gut 250 Zuschauern eröffneten die U15 des SC Hessen Dreieich und der TuS Makkabi Frankfurt das Turnier, das zum bereits vierten Mal von der Neu-Isenburger Zahnarztpraxis mohr smile – Dr. Mohr & Kollegen (www.mohr-smile.de) präsentiert und vom SC Hessen Dreieich im Hahn Air Sportpark ausrichtet wurde. Die Auftaktbegegnung konnten dabei die Gastgeber für sich entscheiden.

Im Turnierverlauf ging es drunter und drüber, bis zum Ende gelang keiner der sechs beteiligten Mannschaften der Durchmarsch, sodass es bis zur letzten Minute spannend blieb. Der spätere Turniersieger Rot-Weiss Frankfurt verlor sein Auftaktspiel gegen den SV Viktoria Aschaffenburg mit 0:3, trennte sich von der TuS Makkabi Frankfurt mit 1:1 und steigerte sich weiter, indem die Frankfurter den gastgebenden SC Hessen Dreieich mit 2:0 besiegten. Einem torlosen Remis gegen den SV Wehen Wiesbaden folgte zum Abschluss der für den Turniersieg entscheidende 3:0-Sieg gegen den FSV Frankfurt.

Bis zur letzten Spielminute war auch der SC Hessen Dreieich im Rennen um den Turniersieg, ein Sieg im letzten Spiel gegen den am Ende Tabellenletzten aus Wiesbaden hätte gereicht, allerdings konnten die Dreieicher trotz Sturmlauf auf das Gehäuse des SVWW das alles entscheidende Tor nicht erzielen und wurden somit nach dem 1:0-Auftaktsieg gegen Makkabi Frankfurt, einer 0:1-Niederlage gegen den FSV Frankfurt, der 0:2-Niederlage gegen Turniersieger Rot-Weiss Frankfurt und einem 2:1-Sieg gegen Viktoria Aschaffenburg letztlich Vierter.

Zwischen den punktgleichen Frankfurter Teams entschied der direkte Vergleich, den Rot-Weiss dank des 3:0-Sieges gegen den FSV für sich entscheiden konnte, während Makkabi gegen beide Mannschaften unentschieden spielte.
Auf Platz fünf kam der SV Viktoria Aschaffenburg, der mit einem Sieg im letzten Spiel sogar noch den Turniersieg hätte erreichen können, Sechster und Letzter wurde die U15 des SV Wehen Wiesbaden.

Der SC Hessen Dreieich bedankt sich bei mohr smile – Dr. Mohr & Kollegen, allen teilnehmenden Spielern, Trainern und Schiedsrichtern sowie bei allen Helfern und Zuschauern.

 

Über die Zahnarztpraxis mohr smile – Dr. Mohr & Kollegen

Das mohr smile Behandlungskonzept bietet moderne Zahnmedizin mit System. Die Erhaltung gesunder Strukturen, die dauerhafte Beseitigung der Krankheitsursachen und langfristige Behandlungserfolge stehen neben der Ästhetik im absoluten Fokus. Den Prinzipien der Praxis getreu: Vertrauen spüren, Qualität erfahren, Ästhetik leben und Komfort genießen, geben Dr. Mohr und Kollegen alles für die maximale Zufriedenheit ihrer Patienten.

Somit versteht sich das kompetente Team um Dr. Mohr als Dienstleister seiner Patienten, da für diese ein sorgloser und angstfreier Zahnarztbesuch selbstverständlich sein muss. Auf dieser Basis werden gemeinsam und unter Inanspruchnahme aktueller und etablierter zahnmedizinischer Verfahren und Technik Ergebnisse erzielt, die alle Patienten begeistern werden.

Diese und ihre Zahngesundheit stehen im Mittelpunkt der täglichen Arbeit der Praxis.

(ms)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.