Statistik der Hinrunde (1): Die Torjäger

In einer kleinen Serie präsentieren wir herausragende Statistiken aus der Hinrunde. In Teil 1 stellen wir unsere besten Torjäger vor.

Das Führungstor in Mannheim und mal eben ein Dreierpack in Elversberg: Danny Klein entdeckte in der Hinrunde den Goalgetter in sich und katapultierte sich damit an die Spitze der internen Torjägerliste. Ganz nebenbei schoss er unseren SCHD mit zwei Toren in Offenbach fast im Alleingang ins Halbfinale des Hessenpokals – ganz stark!

Auf ebenfalls vier Tore kommt „Zehner“ Toni Reljic – und das waren alles ganz, ganz wichtige Buden. Mit seinem Tor in Sinsheim sicherte er den Punkt bei der Zweitvertretung der TSG Hoffenheim, gegen die „Jungen Wilden“ vom VfB Stuttgart und im letzten Auswärtsspiel vor der Winterpause in Steinbach sicherte er mit seinen Toren sogar jeweils drei Punkte – den ersten Sieg in der Fremde der Regionalliga-Geschichte des SC Hessen inklusive.

Auf Platz drei der „Knipser“ landet die Nummer 1 der Vorsaison: Tino Lagator. Nachdem es zunächst nicht wirklich klappen wollte, platze im Oktober der Knoten. Mit zwei Toren gegen Ulm und zwei Torvorlagen im Anschließenden Spiel in Sinsheim steuerte er einen ganz wichtigen Anteil zu zwei Punkten und dem Aufschwung im „goldenen Oktober“ bei. Sein dritter Treffer bedeutete den Heimpunkt gegen Aufstiegsmitfavorit Saarbücken.

Wir sind gespannt, wie sich der Lauf der Jungs in den restlichen Spielen fortsetzt und freuen uns auf weitere Tore!

(ms)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.