SC Hessen Dreieich verabschiedet Julian Dudda

Der Regionalliga-Aufsteiger und Innenverteidiger Julian Dudda gehen getrennte Wege, Spieler und Verein haben den Vertrag einvernehmlich aufgelöst.

Dudda, der in der Jugend der Frankfurter Eintracht ausgebildet wurde und nach acht Spielen für die Frankfurter Zweitvertretung über die Stationen Werder Bremen II, Kickers Offenbach und Sportfreunde Siegen zum SC Hessen gestoßen war, erlitt im September 2017 einen Kreuzbandriss und kämpfte sich zum Juni 2018 wieder zurück. Allerdings wurde er schon im Juli von einem Außenbandriss erneut zurückgeworfen, wodurch er keine Regionalliga-Spiele für den Aufsteiger verzeichnen konnte.

„Es ist schade, dass es für Julian nicht für mehr Spielzeit gereicht hat, nachdem er sich immer wieder aufgerappelt und rangekämpft hat. Wir hatten gemeinsam eine super Zeit, Julian ist ein charakterlich und sportlich herausragender Junge. Wir wünschen ihm für seine nächste Herausforderung alles Gute und sind sicher, dass er seinen Weg gehen wird“, so Yüksel Ekiz, Team-Manager des SC Hessen Dreieich.

(ms)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.