Testspiel gegen Zeilsheim: Anpfiff für ein erfolgreiches 2019

Es geht wieder los: Nach sechs langen Wochen Winterpause rollt am Samstag das Leder im Hahn Air Sportpark. Erster Gegner des Jahres für den SC Hessen Dreieich ist Verbandsligist SV Zeilsheim, der dem Regionalliga-Neuling gleich zu Beginn des Jahres Paroli bieten will.

Es war ruhig geworden im Hahn Air Sportpark, nachdem am 8. Dezember 2018 der Schlusspfiff im Anschluss an die Begegnung SC Hessen Dreieich gegen Waldhof Mannheim ertönte. Nach der traditionellen Weihnachtsfeier am Abend ging es für die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub, welcher den Kopf der Spieler vor der wegweisenden Rückrunde in der Regionalliga-Südwest frei machen sollte.

Seit Montag ist die besinnliche Ruhe allerdings wieder vorbei und es wieder wieder gerannt, gepasst und geschwitzt, um den Klassenerhalt in den verbleibenden 14 Spielen zu sichern. Dabei geht aktuell weitestgehend derselbe Kader in die Restrundenvorbereitung, der auch für das letzte Spiel der verlängerten Hinrunde gemeldet war. Einzig Stürmer Can Özer, Spielmacher Andre Fließ und Innenverteidiger Julian Dudda suchen neue Herausforderungen. Während Özer beim Hessenligisten VfB Ginsheim eine neue Aufgabe fand, wechselte Fließ zu Beginn der Woche innerhalb der Regionalliga zum TSV Eintracht Stadtallendorf.

Während Özer und Fließ zu neuen Ufern aufbrachen, durfte sich das verbleibende Personal des Trainergespanns Rudi Bommer und Ralf Weber auf eine intensive Vorbereitung einstellen, die ihre nächste Stufe am Samstag, den 19. Januar um 15 Uhr gegen den SV Zeilsheim nimmt.

Dabei ist der Gegner trotz einer zwei Klassen tieferen Liga-Zugehörigkeit nicht als lockerer Testgegner, sondern vielmehr als erste Probe für den Ernstfall ausgewählt worden. Der Tabellenvierte der Verbandsliga Mitte steht dabei für einen Gegner, der sich aller Voraussicht nach mehr auf das Verteidigen als auf einen Sturmlauf konzentrieren wird. Genau diese Art von Gegnern war es, gegen jene die Bommer-Truppe in der Hinrunde die größten Probleme hatte. Vor allem die Niederlagen gegen Stadtallendorf (1:3; 0:2), Pirmasens (0:2) oder auch das 0:0 gegen Astoria Walldorf kosteten wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Um in Zukunft auch in Sechs-Punkte-Spielen zu bestehen, gilt es deshalb bereits jetzt, passende Ideen und Varianten einzustudieren, die dem SC Hessen Dreieich in der Rückrunde wichtige Zähler gegen die direkte Konkurrenz sichern könnten. Wenngleich das Ergebnis am Samstag – wie bei jedem Testspiel – nicht im Vordergrund stehen wird, gilt es für den SCHD dennoch, einen gelungenen Start in die Testspielphase zu nehmen und wichtige Erkenntnisse zu sammeln, um im Mai schließlich über dem doppelten Strich zu stehen.

Anpfiff der Partie des SC Hessen Dreieich gegen den SV Zeilsheim ist am Samstag, den 19. Januar um 15 Uhr im Hahn Air Sportpark (Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich). Wie immer berichtet der SC Hessen Dreieich das gesamte Spiel live auf Twitter (twitter.com/hessendreieich), Facebook (facebook.com/hessendreieich), neu auch per Story auf Instagram (instagram.com/hessendreieich) und per Liveticker auf der vereinseigenen Homepage.

(tw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.