Mit Rückenwind gegen die jungen Adler

Die Formkurve des SC Hessen Dreieich zeigt nach oben: Nach einem spielerisch überzeugenden und dominanten Testspielsieg gegen den Hessenliga-Zweiten FC Bayern Alzenau und einer hervorragenden kämpferischen Leistung gegen Hessenliga-Dominator FC Gießen kommt am morgigen Dienstag (Anstoß 18.30 Uhr) die U19 der Frankfurter Eintracht in den Hahn Air Sportpark. Die Hausherren wollen dabei ihre bestechende Frühform bestätigen und dem A-Jugend-Bundesligisten die Stirn bieten.

Das Trainingslager des SC Hessen Dreieich liegt keine zehn Tage zurück, die Früchte der harten Arbeit machen sich auf dem Platz bemerkbar. Vor Wochenfrist wurden dem FC Bayern Alzenau, derzeit mit komfortablen Vorsprung auf Platz drei den Relegationsplatz zur Regionalliga für sich beanspruchend, die Grenzen aufgezeigt. Gegen spielerisch starke und dominante Dreieicher war für die Nordbayern nichts zu holen im Hahn Air Sportpark. Eine Woche später, am vergangenen Samstag, war es dann der ambitionierte Tabellenerste der Hessenliga, der FC Gießen, der sich der Truppe von Cheftrainer Rudi Bommer beugen musste.

Auffällig war das starke Pressing, mit dem der Regionalliga-Aufsteiger den Abspielfehler des Gießener Schlussmannes vor dem schnellen Ausgleich zum 1:1 erzwang, genau wie die punktgenaue und scharf geschossene Flanke von Eduardo Landu Matteus – Ergebnis intensiver Sonderschichten mit dem Trainerteam des SCHD – welche zum umjubelten 2:1-Siegtreffer durch Doppelpacker Reljic führte. Dabei liegt auf der Hand, dass beide Siege auf einer starken Vorbereitung und zielgerichteten Übungseinheiten basierten. Einen ebenfalls hervorragenden ersten Eindruck machte Neuzugang Hugo Colella, der im Mittelfeld bereits erste Fäden zog und unermüdlich Löcher stopfte.

Somit bisher voll im Soll liegend, wollen sich die Kicker vom Bürgeracker nun auch gegen die „jungen Adler“, die U19 der Frankfurter Eintracht, beweisen. Diese liegt mit fünf Siegen, sechs Niederlagen und fünf Remis auf Platz zehn der A-Jugend-Bundesliga, nach dem überraschenden 3:2-Sieg gegen Spitzenteam SC Freiburg nur einen Sieg entfernt von Platz sechs. Mit Keeper Tobias Stirl, Sahverdi Cetin, Nils Stendera, Patrick Finger, Mischa Häuser und Patrice Kabuya stehen gleich sechs Spieler im Kader SGE-U19, welche bereits einen Profivertrag ergattern konnten und zum Teil schon mit dem Bundesligateam von Adi Hütter trainieren.

Erstmals seit der Winterpause wieder bespielt wird dabei der Rasenplatz im Hahn Air Sportpark, der aufgrund der Witterungsbedingungen bisher geschont wurde. Nicht schonen werden sich die Akteure beider Mannschaften, welche den Test im Rahmen einer „englischen Woche“ mit vollem Ernst und, getragen durch die letzten Ergebnisse, einiger Motivation angehen werden. Anstoß im Hahn Air Sportpark (Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich) ist um 18.30, der Eintritt ist frei.

Wie immer berichtet der SC Hessen Dreieich vom Testspiel live auf Twitter (twitter.com/hessendreieich), Facebook (facebook.com/hessendreieich), neu auch auf Instagram (instagram.com/hessendreieich) und per Liveticker auf der vereinseigenen Homepage.

(ms)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.