Schützenfest im Sonnenschein: U 15 des SC Hessen schlägt den Nachwuchs des FSV Frankfurt mit 6:2

„Siegen“ tönte es aus den Kreisen, welche die beiden Jugendmannschaften des SC Hessen Dreieich und des FSV Frankfurt vor dem Testspiel am Sonntagnachmittag bildeten. Am Ende aber konnten nur die Gastgeber, die U 15 des SC Hessen, tatsächlich einen Sieg feiern. Nach einem ebenso rasanten wie torreichen Spiel bei strahlendem Sonnenschein setzten sich die Dreieicher deutlich gegen den zwar klassenhöheren, aber im Durchschnitt ein Jahr jüngeren Nachwuchs aus Frankfurt durch. Herausragend und spielentscheidend waren dabei die beiden Flügelstürmer des SC Hessen, Mert Imseytoglu auf rechts und Ruben Miguel Conceicao Fernandes auf links. Vier der sechs Treffer gingen auf das Konto der beiden Flügelflitzer, die von der FSV-Abwehr nicht in den Griff zu kriegen waren.

Von Beginn an drückten beide Teams aufs Tempo. Der Hessenligist aus Frankfurt versuchte, seine technischen Vorteile auszuspielen und ließ den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Allerdings störte der Verbandsligist aus Dreieich konsequent und schlug nach Balleroberungen mit schnellem Direktspiel zurück. Nur drei Stationen benötigten die Hessen zum Führungstor in der vierten Minute. Ausgangspunkt war Torhüter Mujkic mit einem seiner präzisen Abschläge. Bilal schickte den flinken Linksaußen Conceicao Fernandes und dessen Hereingabe setzte Imseytoglu sicher in die Maschen. Gegen das kämpferische und temporeiche Spiel der Gastgeber fanden die Frankfurter lange kein Rezept. Zu lange kreiste der Ball in den Reihen des FSV, dessen kleine Angreifer sich immer wieder in der vielbeinigen SC-Abwehr verhedderten. Gefährlich waren die Schwarz-Blauen nur bei Standards. Selbst bei Kopfbällen machten die Frankfurter den größeren Dreieichern zu schaffen. Die Folge war der schnelle Ausgleich nach einem Freistoß. Der erste Kopfball traf die Latte, der zweite ging ins Tor.

Doch der SC Hessen ließ sich nicht beirren und setzte sein Konzept durch. Immer wieder gelangte das Team über die starken Außen zu Torchancen und hätte bereits zur Pause deutlicher führen können. Auch in der zweiten Halbzeit blieb der FSV trotz engagierterem Spiel die schwächere Mannschaft. Einen Elfmeter der Frankfurter parierte SC-Keeper Mujkic, dagegen verwandelte kurz vor Schluss Strada sicher für die Hessen. Insgesamt war das Spiel dennoch ausgeglichen. Ausschlaggebend für den etwas zu hoch ausgefallenen Sieg der Heimelf waren der gefährlichere Angriff und der bessere Torhüter.

SC Hessen Dreieich: Mujkic; Pickrahn, Mujkic, Strada, Elghouti; Seipt Crnovrsanin, Elghazi, von Bünau; Imseytoglu, Conceicao Fernandes

FSV Frankfurt: Pummarrin; Klueh, Dabo, El Haddouli, Boehme; da Cruz,Gleiber, Schumacher; Peaks, Bytyqi, Bektas

Schiedsrichter: Muhammed Kilic

Tore: 1:0 (4.Min.) Imseytoglu, 1:1 (7.Minute) Bytyqi, 2:1 (13:Min.) Imseytoglu, 3:1 (42. Min.) Imseytoglu, 4:1 (60. Min.) Ruben Miguel Conceicao Fernandes, 4:2 (61. Min.) Bytyqi, 5:2 (66. Min) Leandro Strada , 6:2 (70. Min.) Leandro Strata.(Foulelfmeter)

(jg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.