Gesichter und Geschichten – Das Team hinter dem Team: Redaktion (Teil 2)

In unserer Serie Geschichten und Gesichter – das Team hinter dem Team stellen wir die Leute vor, die dem SC Hessen Dreieich hinter den Kulissen Leben einhauchen. Von der Verwaltung über das Funktionsteam bis zu unseren ehrenamtlichen Helfern. Im zwölften Teil der Serie stellen wir Redakteur Björn Benthack vor.

Erzähl doch mal ein wenig über dich!

Ich bin Björn Benthack, komme gebürtig aus Hamburg und wohne seit mittlerweile viereinhalb Jahren in Dreieich. Ich bin damals wegen der Liebe hergezogen und habe hier auch Soziale Arbeit studiert.

Wie hast du zum SC Hessen Dreieich gefunden?

Ich kannte den Verein schon länger, da ich mich seit Ewigkeiten sehr für den Amateurfußball interessiere. Schon zu Verbandsligazeiten stand ich deshalb hin und wieder am Spielfeldrand. Auch in der Hessenliga war ich dann alle zwei Heimspiele hier und habe mich von den Jungs begeistern lassen. Freunde und Bekannte aus Hamburg hab ich auch – wenn sich die Möglichkeit bot – zum Schnuppern mit an den Bürgeracker genommen und die fanden es immer sehr ansprechend, was hier geboten wurde. Durch meine Leidenschaft zum Fußball und zum Schreiben bin ich darauf aufmerksam geworden, dass im Zuge des gelungenen Aufstiegs des SC Hessen Dreieich neue Leute gesucht wurden. Ich habe mich von der Werbekampagne „Komm ins Team der ersten Stunde!“ inspirieren lassen und habe dann hier im Sportpark nachgefragt, ob ich mithelfen kann.

Du arbeitest ja jetzt schon eine ganze Weile in deinem Bereich. Hast du dich gut eingefunden und macht es dir Spaß?

Es macht mir sehr viel Spaß. Mit dem Fußball und dem Schreiben konnte ich hier zwei Leidenschaften miteinander verbinden. Das Team ist auch super und es macht sehr viel Spaß auf die Auswärtsspiele mitzufahren. Ich würde sagen, dass ich mich sehr gut eingefunden habe.

Wenn du mal nicht im oder rund um den Fußball unterwegs bist – womit verbringst du deine Freizeit gerne, was macht dir Freude?

Fußball ist ein großer Teil von mir. Ich spiele selbst gerne, schaue sehr viele Partien und fahre auch oft zu anderen Vereinen hier in der Region. Außerdem fiebere ich leidenschaftlich bei den Spielen von Holstein Kiel mit, von denen ich ein großer Fan bin. Ich verbringe viel Zeit mit Freunden und natürlich mit meiner Freundin, mit der ich hier zusammen in Dreieich wohne. Neben dem Fußball bin ich ebenfalls noch begeisterter Tennis-Spieler und Tennis-Fan. Ganz ohne Sport kann ich also auch in meiner Freizeit nicht.

(tw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.