Bei Wind über Stock und Stein – 9. Stadtwerke Dreieich Duathlon rund um den Hahn Air Sportpark

Auch in diesem Jahr wurden am Bürgeracker wieder Kickstiefel und Fußbälle gegen Laufschuhe und Fahrräder eingetauscht. Der neunte von SCHD-Partnerverein SKG Sprendlingen veranstaltete Dreieich Duathlon stand an, ausgetragen nun bereits zum fünften Mal rund um das Gelände des Hahn Air Sportpark.

An den Start gingen insgesamt 163 Einzelläufer und 16 Staffeln, die eine durch Feld und Wald verlaufende Strecke erwartete, welche in beiden Wettbewerben jeweils aus 4,4 km Crosslauf, 18,4 km Radfahren und zuletzt wieder 4,4 km Crosslauf bestand.

Die persönliche Bestzeit toppen, den inneren Schweinehund besiegen, körperliche Fitness oder einfach nur Spaß an der Sache – jeder Einzelne verfolgte sein eigenes Ziel, was auch zu einer erfreulich hohen Altersspanne unter den Teilnehmern beitrug.

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache des neuen Dreieicher Bürgermeisters Martin Burlon ertönte pünktlich um 14:00 Uhr das Startsignal.

Um die Wartezeit für die Zuschauer zu überbrücken, standen im Sportpark Kaffee und Kuchen sowie überdachte Sitzmöglichkeiten zur Verfügung – Maßnahmen, die einigen aufgrund des eisigen Windes sicherlich sehr gelegen kamen.

Rund eine Stunde nach Beginn trafen die ersten Läufer im Ziel ein. Unter den Herren freuten sich Sieger Dario Hördemann sowie die zweit- und drittplatzierten Tibor Gissen und Hendrik Pörschke über einen Platz auf dem Podium, bei den Damen belegten Heike Hechler, Sabine Benda und Vanessa Schönerberger die ersten drei Plätze. Den Staffelwettkampf gewannen Fabian Jenne und Sebastian Ibald.

Die abschließende Siegerehrung rundete letztlich einen für alle Beteiligten durchaus gelungenen Nachmittag am Bürgeracker ab, der ganz im Sinne des Breitensports stand.

(mb)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.