Infos für das Auswärtsspiel in Ulm

Getreu dem Motto „SCHD-Fans on Tour“ fahren wir am Wochenende nach Ulm. In geselliger Runde möchten wir als Einheit zum Spiel fahren und uns als friedliche Botschafter des Clubs präsentieren. Es warten interessante Mannschaften, Städte und Stadien auf uns, die es zu erkunden gilt. Am Samstag geht es ins Donaustadion, der Ball rollt ab 14 Uhr!

Nach dem Spiel gegen die kleinen Mainzer lichten wir den Anker und setzen die Segel in Richtung Süden. An der schönen blauen Donau zu Fuße des höchsten Kirchturms der Welt liegt 124.000-Einwohner-Stadt Ulm, die vor allem durch ihr 162 Meter hohes Münster bundesweit bekannt ist. Nicht nur für Touristen, auch für unseren SC Hessen ist die Stadt Ulm ein spannendes Reiseziel, wenn wir beim hier ansässigen Fußballclub SSV Ulm gastieren, der einst Größen wie Uli Hoeneß oder Anton „Toni“ Turek in seinen Reihen hatte. Acht Jahre in der 2. Bundesliga und sogar ein Jahresintermezzo in der Bundesliga (1999/2000) stehen in der Vita des Ulmer Traditionsclubs, der im August vergangenen Jahres mit dem 2:1-Sieg vor ausverkauftem Haus gegen den amtierenden DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt ein dickes Ausrufezeichen setzen konnte und sich seitdem DFB-Pokalsiegerbesieger nennen darf. Wie alle Heimspiele der „Spatzen“ findet auch dieses Duell im Ulmer Donaustadion statt, das insgesamt 19.500 Plätze vorweisen kann. Mit 51 Punkten liegen die „Spatzen“ derzeit auf Platz fünf. Nach einer 2:0-Führung durch einen Doppelpack von Tino Lagator setzte es im Hinspiel durch einen späten Doppelschlag der „Schwarz-Weißen“ noch den Ausgleich, weshalb die überzeugende Leistung des SC Hessen nur mit einem 2:2-Unentschieden belohnt wurde. Um solch eine späte Negativüberraschung in der Rückserie zu verhindern, gilt es besonders Angreifer Steffen Kienle im Auge zu behalten, der mit 13 Toren bislang erfolgreichster Torschütze der Elf von Trainer Holger Bachthaler ist.

Leider können wir keinen Fanbus nach Ulm zur Verfügung stellen.

Für alle, die selbst nach Ulm anreisen möchten, haben wir folgende Infos bekommen:

Anreise per PKW:

Autobahn A7: Ausfahrt Nersingen. Von dort auf die B10 (Europastraße) Richtung Neu-Ulm. An der zweiten Kreuzung rechts abbiegen. Dem Straßenverlauf bis zum Augsburger-Tor-Platz folgen. Am dortigen Kreisverkehr die zweite Ausfahrt nehmen. Nach der Donaubrücke in Ulm direkt die erste Straße rechts. Ab hier der Beschilderung „Donaustadion P+R“ folgen. Parkplätze gibts direkt am Stadion oder ca. 500 m weiter an der Donauhalle.

Adresse für das Navi: Donaustadion, Stadionstraße 17, 89073 Ulm 

Anreise mit der Bahn:

Aussteigebahnhof Ulm Hauptbahnho.

Weiter mit Straßenbahnlinie 1: Haltestelle Donaustadion. Die Straßenbahn verkehrt jeden Tag alle 10 Minuten, abends alle halbe Stunde.

Weiter mit Buslinie 6: Haltestelle Donaustadion P+R

Eintrittspreise/ Gästebereich:

Gästebereich ist Block G.

Haupttribüne 16 Euro, ermäßigt 14 Euro

Gegentribüne 12 Euro, ermäßigt 10 Wuro

Vortribüne 9 Euro, ermäßigt 7 Euro

Stehplatz 9 Euro, ermäßigt 8 Euro

Rucksäcke:

Leider gibt es keine Abgabemöglichkeit am Stadion, größere daher bitte im Auto lassen.

Bei weiteren Fragen wendet euch bitte an unsere Fanbeauftragten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.