U19 doppelt erfolgreich gegen TuS Makkabi Frankfurt und Spvgg. 05 Oberrad

Die U19 des SC Hessen Dreieich konnte zuletzt gleich zwei Siege verbuchen. Gegen TuS Makkabi reichte ein 2:1, gegen die Spielvereinigung 05 Oberrad gelangen sogar vier Tore.

In der ersten Begegnung reisten die Jungs vom Bürgeracker am vergangenen Donnerstag zum Tabellennachbarn TuS Makkabi nach Preungesheim. Auf einem gut gepflegten Rasenplatz und bei bestem Fußballwetter starteten die Gäste mit zahlreichen Gelegenheiten zur Führung. Auf diese Führung mussten die mitgereisten Fans des SCHD allerdings eine knappe halbe Stunde warten. Nachdem zuvor beste Gelegenheiten nicht genutzt wurden, holte Ensar Bajrami in der 27. und 29. Minute zum Doppelschlag aus markierte die verdiente 2:0-Führung. Die keineswegs schlechteren Hausherren erhöhten zunehmend ihren Druck auf den Kasten der „Hessen“, was in der 41. Minute schließlich zum Anschlusstreffer führte. Nach der Pause starteten die Hausherren eine Aufholjagd, scheiterten aber immer wieder an der gut kämpfenden Dreieicher Mannschaft. Die sich zwangsläufig für diese ergebenden Konterchancen blieben allerdings ebenso ohne Zählbares, wie die Angriffe der Gastgeber. Am Ende blieb es beim 2:1 aus Sicht der Gäste.

Am gestrigen Montagabend stand die zweite Partie für die U19 des SC Hessen an. Zum Nachholspiel im heimischen Hahn Air Sportpark war die Spvgg. 05 Oberrad bei regnerischem Wetter zu Gast. Trainer Hicham Tahrioui hatte seine Mannschaft offenbar gut eingestellt: Vom Anstoß weg eröffnete seine U19 einen wahren Sturmlauf auf das Gehäuse der Gäste, allerdings zunächst ohne Erfolg. In der 13. Minute war es dann soweit, eine scharfe Hereingabe von der Grundlinie klärte ein Oberräder Verteidiger ins eigene Tor. Die Hausherren tauchten in der Folge immer wieder vor dem Gästetor auf und vergaben reihenweise beste Chancen. Entweder scheiterten sie am gut aufgelegten Gästekeeper oder blieben letztlich unentschlossen. In der 36. und 38. Minute dann das beruhigende 2:0 und 3:0 durch Ensar Bajrami und Luca Schmidt. Fünf Minuten später jedoch markierten die Gäste per Kopf nach einem Eckball den 3:1-Pausenstand.

Nachdem Seitenwechsel gaben die Hausherren das Spiel nicht mehr aus der Hand. Auch die nun häufigeren Angriffe der Oberräder brachten nur selten wirklich Gefahr für das eigene Tor. Den Deckel drauf machte schließlich Tom Appelrath in der 83. Minute, als er mit der Hacke zum 4:1 traf.

Mit diesen beiden Siegen klettert die U19 auf den 5. Tabellenplatz bei einem Spiel weniger im Vergleich zur direkten Konkurrenz.

(as)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.