SC Hessen Dreieich zu Gast beim ersten Sport Open Air im Dreieich Nordpark

Bestes Sommerwetter und ein Sportangebot, das seinesgleichen sucht. Das erlebten die Besucher beim ersten Sport Open Air im Dreieich Nordpark. Von 12 Uhr bis 19 Uhr hatten die Kunden und Besucher des Nordparks am gestrigen Samstag die Möglichkeit, vielfältige Angebote rund um Sport und Ernährung ausgiebig zu nutzen.

Zwischen einem Segway-Parcours, Torwandschießen, einem Snow- und Surfboard-Simulator, Sumo-Wrestling, Kinderschminken sowie den Star-Gästen Eiskunstläuferin Tanja Szewczenko und Ex-Fußballnationalspieler David Odonkor war als Premiumpartner des Nordparks auch der SC Hessen Dreieich vertreten und bot den Besuchern neben erfrischenden Softdrinks aus seinem Getränkewagen auch eine Begehung des Mannschaftsbusses sowie ein Glücksrad, an dem es tolle Preise zu gewinnen gab.

Ziel der Veranstaltung, die unter anderem durch Nordpark-Mieter Real und die Sprendlinger Turngemeinde Unterstützung erhielt, war es, Menschen auf attraktive und teils spielerische Weise an das Thema Gesundheit heranzuführen und dies mit einem guten Zweck zu verbinden. Alle Einnahmen, die an diesem Tag generiert wurden, kommen dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. zugute.

Dementsprechend zufrieden zeigte sich die Center-Managerin des Dreieich Nordparks, Sabine Welsch: „Wir freuen uns heute über unser erstes Sport Open Air, bei dem wir unseren Kunden spielerisch die Themen Ernährung und Sport näherbringen wollen. Durch technische Geräte in den Haushalten und Spielekonsolen rückt der Sport vor allem bei jüngeren Menschen leider oft in den Hintergrund. Wir hingegen wollten den Sport unbedingt wieder in den Vordergrund rücken, weshalb wir mit unseren zwei Hauptmietern Real und Decathlon lange überlegt haben, wie man dieses Ziel erreichen kann. Entstanden ist dabei unser erstes Sport Open Air, das wir mit der guten Sache verbinden und alle Einnahmen an den Bundesverband Kinderhospiz e.V. spenden, wo es Kindern zugutekommt, die nicht immer ein ausführliches Sportprogramm wahrnehmen können. Im Rahmen unserer Kooperation mit dem SC Hessen Dreieich war es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir auch den SCHD vor Ort haben möchten, der im Umkreis eine bekannte Sport-Adresse darstellt und sich mit dem Ziel unserer Veranstaltung voll identifiziert.“

Auch auf Seiten des SC Hessen Dreieich zeigte man sich mit der Veranstaltung vollauf zufrieden und war dankbar für die Einladung: „Wir freuen uns als SC Hessen Dreieich, ein Teil des ersten Sport Open Airs des Dreieich Nordpark gewesen zu sein. Als Partner war es für uns selbstverständlich, teilzunehmen und unseren Beitrag passend zur stets guten Zusammenarbeit geleistet zu haben. Dass die Einnahmen des Tages dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. zugute kommen, halten wir für eine tolle Initiative“, so Sascha Schnobrich, Geschäftsführer der Dreieich Sportstätten Betriebs- und Marketing GmbH.

Dabei konnte sich der Erfolg auch in Zahlen sehen lassen. Über das breit gefächerte Angebot konnte letztendlich eine Spendensumme von 4.000 Euro für den Bundesverband Kinderhospiz e.V. generiert werden.

(tw)

Im Bild von links nach rechts: Sascha Schnobrich (DSBM GmbH), David Odonkor, Heidi Kraft (Bundesverband Kinderhospiz e.V.), Sabine Welsch (Dreieich Nordpark), Dennis Schemel (DSBM GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.