„Rückrundenstart“ am vierten Spieltag – SC Hessen empfängt Bad Vilbel

Die Erinnerungen an Denis Talijans 65-Meter-Treffer, das Elfmetertor von Varol Akgöz und den Dreieicher Schlusspunkt von Domagoj Filipovic beim Auftaktspiel gegen den FV Bad Vilbel sind noch frisch, da geht es für den SC Hessen Dreieich bereits in die vorgezogene Rückrundenpartie gegen die Elf vom Niddastrand.

Im heimischen Hahn Air Sportpark soll der erste Sieg seit dem 27. Oktober 2018 eingefahren werden, als die Jungs vom Bürgeracker im Regionalliga-Derby den FSV Frankfurt vor knapp 1200 Zuschauern mit 2:1 bezwangen.

Es sollte wieder nicht sein: 1:1-Unentschieden hieß es für den SC Hessen Dreieich am vergangenen Freitagabend zum Flutlichtauftakt im Hahn Air Sportpark gegen den 1. Hanauer FC. Damit wartet die Schmidt-Elf seit nunmehr 10 Monaten weiter auf den ersten Heimsieg und hofft damit diesen Freitag dem Warten endlich ein Ende zu bereiten.

Gegner im zweiten Spiel des Heimspiel-Marathons ist dabei paradoxerweise der FV Bad Vilbel, dem die Jungs vom Bürgeracker zuletzt vor gerade einmal drei Wochen im Rahmen des sogenannten „Derbyspieltags“ zum Saisonstart gegenüberstanden. Die Neuauflage des Duells zwischen Regionalliga-Absteiger und Kurstadt steigt nun im Hahn Air Sportpark Dreieich und soll dabei endlich den gewünschten Heim-Dreier bringen, der für Schmidt und seine Crew allerdings alles andere als ein leichtes Unterfangen wird.

Dennoch sind die Erinnerungen an das Duell mit den Vilbelern alles andere als schlecht. Durch ein Traumtor von Talijan und zwei weitere Treffer von Akgöz und Filipovic konnte die neu zusammengewürfelte Truppe den langersehnten ersten Pflichtspielsieg im Jahre 2019 feiern, der zuletzt allerdings mit nur einem Punkt aus zwei Spielen deutlich an Farbe verlor. Bad Vilbel hingegen geht nach einem spielfreien Wochenende in die Partie mit den rot-weißen Dreieichern und dürfte entsprechend ausgeruht und vorbereitet auf die Jungs vom Bürgeracker treffen, die sich allerdings selbst im Laufe der Woche hochkonzentriert auf den Gegner eingestellt haben.

Welches Personal Trainer Schmidt am Freitagabend aufbieten kann, entscheidet sich nach dem Abschlusstraining am Donnerstag. Fest steht jedenfalls, dass nach der mageren Ausbeute in den letzten beiden Spielen der Heimspiel-Fluch endlich gebrochen und der Rückrundenauftakt am vierten Spieltag mit einem Erfolgserlebnis gefeiert werden soll.

Anpfiff im flutlichtgetauchten Hahn Air Sportpark (Am Bürgeracker 24, 63303 Dreieich) ist am Freitag, den 16. August um 19:30 Uhr. Der SC Hessen Dreieich berichtet wie immer live von der Partie über die Social Media-Kanäle Facebook, Twitter und Instagram sowie per Liveticker auf der vereinseigenen Homepage.

(tw)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.