Brass Group

Schmidt bittet Spieler zum Aufgalopp – SCHD nimmt Vorbereitung auf

Mit einem aufgrund zahlreicher Rückkehrer deutlich vergrößertem Aufgebot nahm der SC Hessen Dreieich bei klirrender Kälte auf dem Kunstrasen des Hahn Air Sportparks die Vorbereitung auf die Rückserie der LOTTO Hessenliga auf.

Nach einer langen sechswöchigen Pause begann für die Spieler am heutigen Abend wieder der von vielen Fans lang ersehnte Fußball-Alltag. Bei frischen zwei Grad Celsius über dem Gefrierpunkt ließ das Trainergespann um Lars Schmidt und Sven Kunisch seine Mannschaft auf dem ins Flutlicht getauchten Kunstrasen des Dreieicher Sportparks ordentlich schwitzen.

Dabei standen neben lockeren Laufeinheiten auch verschiedene Spiel- und Übungsformen rund um gezieltes Passspiel auf dem Programm, während die noch leicht angeschlagenen Janis Häuser, Danny Klein und Nicklas Pitas unter Fitnesstrainer Erdo Arnitali ein abgewandeltes Programm durchliefen. Zu früh kam das erste Training noch für Abassin Alikhil und Wessam Abdel-Ghani, die ihre jeweiligen Verletzungen noch weiter auskurieren müssen.

Zufrieden dürfte das Trainergespann angesichts des wieder größer gewordenen Kaders dennoch gewesen sein, wenngleich wichtige Erkenntnisse angesichts der langen Pause erst in den kommenden Wochen gezogen werden können. Eine erste Möglichkeit bietet der kommende Dienstag, wenn die Schmidt-Elf um 19:00 Uhr gegen die U19 der Frankfurter Eintracht ihr erstes Testspiel des Jahres 2020 im Hahn Air Sportpark Dreieich absolviert.

Nach 90 absolvierten Minuten Training schloss Trainer Schmidt das erste Training und entließ seine Spieler in den wohlverdienten Feierabend, ehe es bereits morgen Abend zur gleichen Zeit mit der nächsten Einheit weitergeht.

(tw)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.