Fan-Informationen zum Heimspiel gegen den FSV Frankfurt

Die Bornheimer kommen:  Der Traditionsclub FSV Frankfurt schaut im  Hahn Air Sportpark Dreieich vorbei! Unter dem Motto „Für mich. Für uns. Für morgen.“ wird die ALDI SÜD Regionalgesellschaft Mörfelden zudem erstmals Sponsor of the Day, um in diesem Zuge die vielfältigen Ausbildungs- und Karrierechancen zu präsentieren.

Europäischer Finanzplatz, Verkehrsknotenpunkt und Tor zur Welt. All das sind Charakteristiken, die auf die Stadt Frankfurt zutreffen. Die Metropole inmitten des Rhein-Main-Gebiets liegt nur unweit von den Toren Dreieichs entfernt und ist mit rund 740.000 Einwohnern zudem die größte Stadt Hessens. Neben erfolgreichem Basketball und Eishockey, kann Frankfurt mit der Eintracht und dem FSV Frankfurt auf zwei traditionsreiche Fußballvereine blicken, die als bekannte Aushängeschilder der Sportstadt gelten. Besonders der FSV Frankfurt gerät dabei ins Blickfeld unseres SCHD, da sich der Verein nach einem sportlichen und einem finanziellen Abstieg seit 2017 ebenfalls in der Regionalliga Südwest wiederfindet. Dabei liest sich die Historie des FSV beeindruckend: Eine süddeutsche Meisterschaft, ein Pokalfinale und 23 Jahre Zweitligazugehörigkeit kann der 1899 gegründete Verein vorweisen. Ihre Heimspiele trägt die Mannschaft von Trainer Alexander Conrad in der PSD Bank Arena in Frankfurt-Bornheim aus, in der rund 12.500 Zuschauer Platz finden. Mit dem österreichischen Neuzugang Alexander Aschauer setzt der FSV Frankfurt auf einen schlagkräftigen Flügelspieler, der bereits Erfahrung in der 3.Liga und der zweiten österreichischen Liga vorzuweisen hat. Als gefährlichster Schütze reist Ilias Soultani (5 Tore) nach Dreieich.

Weitere Informationen:

Am Hahn Air Sportpark Dreieich stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Die Durchfahrt ist während der Heimspiele gesperrt. Ein kostenfreies Parkhaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Hahn Air Sportpark (5 Minuten zu Fuß).

Adresse des Parkhauses:
An der Trift 65
63303 Dreieich

Darüber hinaus steht neben dem Eingangsbereich „Nord“ des Hahn Air Sportpark Dreieich ein großräumiger Fahrradparkplatz zur Verfügung.

Für gehbehinderte Menschen besteht die Möglichkeit am Stadion zu parken. Es wird um vorherige Anmeldung unter kontakt@hessen-dreieich.de gebeten.

Aus Richtung Darmstadt A661:

  • B3 bis zum Übergang auf die Autobahn 661
  • Anschlussstelle Langen abfahren
  • weiter auf B486 in Richtung Autobahn A5/Mörfelden-Walldorf
  • B486 an der zweiten Abfahrt verlassen; Krankenhaus/Langen/Dreieich
  • weiter auf der Darmstädter Straße bis zur Ampel „An der Trift“
  • rechts abbiegen auf „An der Trift“
  • weiter der Straße bis zum Parkhaus folgen. Beschilderung beachten.

Aus Richtung Frankfurt A661:

  • A661 bei Anschlussstelle Langen abfahren
  • weiter auf B486 in Richtung Autobahn A5/Mörfelden-Walldorf
  • B486 an der ersten Abfahrt verlassen; Asklepios Klinik/Langen/Dreieich
  • weiter auf der Darmstädter Straße bis zur Ampel „An der Trift“
  • rechts abbiegen auf „An der Trift“
  • weiter der Straße bis zum Parkhaus folgen. Beschilderung beachten.

Aus Richtung Darmstadt A5:

  • A5 bei Anschlussstelle Langen/Mörfelden abfahren
  • weiter auf B486 in Richtung Langen/Dreieich
  • Abfahrt B486 in Richtung Asklepios Klinik/Langen/Dreieich
  • weiter auf der Darmstädter Straße bis zur Ampel „An der Trift“
  • rechts abbiegen auf „An der Trift“
  • weiter der Straße bis zum Parkhaus folgen. Beschilderung beachten.

Aus Richtung Frankfurt A5:

  • A5 bei Anschlussstelle Langen/Mörfelden abfahren
  • weiter auf B486 in Richtung Langen/Dreieich
  • Abfahrt B486 in Richtung Asklepios Klinik/Langen/Dreieich
  • weiter auf der Darmstädter Straße bis zur Ampel „An der Trift“
  • rechts abbiegen auf „An der Trift“
  • weiter der Straße bis zum Parkhaus folgen. Beschilderung beachten.

Anreise per S-Bahn mit den Linien S3 und S4 bis Haltestelle „Langen (Hessen) Bahnhof“ oder „Dreieich-Buchschlag“ oder der Regional-Bahn zur Haltestelle „Dreieich-Weibelfeld“. Weiter mit den Buslinien zur Haltestelle „Dreieich-Dreieichenhain An der Trift“. Mehr Informationen unter www.rmv.de.

Die Stadionöffnung erfolgt in der Regel 60 Minuten vor Spielbeginn. Für unsere Heimfans stehen die Blöcke „A“, „B“ (Stehplätze, unüberdacht), „C“ (Sitzplätze, unüberdacht) sowie „D“, „G“ und „H“ (Sitzplätze, überdacht) zur Verfügung. Die Plätze für Rollstuhlfahrer befinden sich vor Block „D“.

Die aktuellen Ticketpreise auf einen Blick. Für unsere Heimfans stehen die Blöcke „A“, „B“ (Stehplätze, unüberdacht), „C“ (Sitzplätze, unüberdacht) sowie „D“, „G“ und „H“ (Sitzplätze, überdacht) zur Verfügung. Eventuell vorhandene Kontingente an Tageseintrittskarten können an der Kasse am Heimeingang des Stadions am jeweiligen Spieltag erworben werden. Ermäßigungen auf Eintrittskarten werden ausschließlich gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises gewährt. Der Zutritt zum Stadion erfolgt ausschließlich mit gültiger Eintrittskarte. Es gilt die aktuelle Stadionordnung.

Jetzt Tickets sichern!

Verpflegung ist innerhalb des Sportparks an sorgfältig ausgewählten Food-Trucks und Getränkeständen vorhanden. Das Mitbringen eigener Speisen und Getränke ist nicht gestattet.

Keine Rucksäcke & großen Taschen:

Um einen reibungslosen Ablauf an den Einlässen zu gewährleisten, dürfen keine Rucksäcke und Taschen, die die Maße 25x25x25cm überschreiten, mit in das Stadion genommen werden. Auf die Mitnahme größerer Taschen ist bitte zu verzichten.

Die aktuelle Stadionordnung ist zu beachten.

 

Ansprechpartner und Kontakt am Spieltag: 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.